B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

ulfberth

(Zeugwart)

Das Gründungsmitglied und langjähriger Leiter des Arbeitskreis Blankwaffen, Rolf Hofmann, verstarb am 5. März im Alter von 91 Jahren.

Wir verlieren mit Rolf Hofmann nicht nur ein Mitglied, sondern auch einen immer hilfsbereiten und kompetenten Sammlerkollegen. Sein Interesse lag im Bereich der preußischen Blankwaffen sowie auch in seinem ureigenen Spezialgebiet der Portepees, Faustriemen und Troddeln. Gerade in diesem Bereich erstellte er umfangreiche Fotodokumentationen aus Privat- und Museumsbeständen. Nicht unerwähnt bleiben darf in diesem Zusammenhang seine zusammen mit Heinrich Kreutz herausgegebenen Publikation.

Er hatte den Arbeitskreis über lange Jahre maßgeblich geprägt und zu dem gemacht hat, was er heute ist!

Für den Arbeitskreis Blankwaffen

Rolf Selzer


www.seitengewehr.de
12.03.15, 21:24:54

limone

(Super-Moderator)

Ich habe Rolf Hofmann anlässlich des Vortrages, von dem Du ein Foto gezeigt hast, kennengelernt - das ist nun erst ein paar Jährchen her. Herr Hofmann hielt einen sehr lebendigen Vortrag über deutsche Portepees, die ich noch nie gesehen hatte.

Schade, dass er uns nun nichts mehr berichten kann; ich werde ihn vermissen.

Ich hoffe für mich persönlich, so vielseitig aktiv und fit und smart so alt zu werden wie er, aber dieses Glück haben wohl nur wenige.


Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
13.03.15, 01:10:39

corrado26

(Super-Moderator)

Ich habe Herrn Hoffmann in meiner Zeit als Fachgebietsleiter am Wehrgeschichtlichen Museum Rastatt Anfang der 1980erJahre kennen und schätzen gelernt. Nun ist er gegangen und wieder gibt es einen weniger, den man fragen kann und von dem man kompetente Antworten erhält.
corrado26

13.03.15, 12:53:26

Preussen

(Mitglied*)

Rolf Hofmann war einer meiner ersten Ansprechpartner bei unserem gemeinsamen Hobby. Kompetent, freundlich und immer hilfsbereit – ein feiner Mann!
Er war lang Zeit die treibende Kraft „unseres Kreises“ schade dass er sich abgemeldet hat.
Das Foto zeigt Herrn Hofmann (rechts) bei einem Treffen in Gotha 2005.


13.03.15, 12:56:25

Clouseau

(Mitglied)

Nachdem ich 1979 nach dem üblichen Sammlerstart (mal hier was, mal das was) mit dem gezielten Sammeln von preußischen Blankwaffen begonnen hatte, war es mein Glück, bereits ein Jahr später auf der Börse in Haiger-Burbach mit Rolf Hofmann zusammenzutreffen, der mich aufgrund meiner Aussprache als Wuppertaler erkannt hatte.
Obwohl ich damals noch zur Schule ging, ist er mir von Anfang an mit Respekt begegnet. 35 Jahre kannten wir uns nun, gegenseitige Besuche und Führungen durch die eigenen Sammlungen erfolgten - es blieb immer beim „Sie“, aber er ist mir über die Jahre zu einem väterlichen Freund geworden.

Immer war er in meinen Lehrjahren ein Ansprechpartner, wenn wieder eine Neuerwerbung anstand und hat mir selbstlos geholfen - einmal ist er sogar von einem Kauf zurückgetreten, nachdem er erfuhr, dass ich auch an dem Stück interessiert war, obwohl er wesentlich finanzkräftiger war.
Wo findet man so etwas heute noch?

Bleiben wir auch nach dem Tod beim „Sie“:
Herr Hofmann, ich danke Ihnen für alles, was Sie für mich getan haben. Es war mir eine Ehre, einen Menschen wie Sie kennengelernt zu haben.


14.03.15, 18:37:37
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder