B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

limone

(Super-Moderator)

Hessen-Kassel - Offizier-Sponton "WK" 1803-06 / 1813-16

Dieses Sponton zeigt auf dem Blatt das Signet "WK" unter Kurhut und in einer Banderole "Regmt N° 8", ist also der Zeit des Kasseler Kurfürsten Wilhelm I. zuzuordnen.

Die zeitliche Einordnung lässt sich durch folgende Daten noch eingrenzen:

- Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel wurde 1803 zum Kurfürst erhoben, musste jedoch im Zuge der napoleonische Expansion schon 1806 seine Armee auflösen (er nannte das: "beurlauben"), da sein Herrschaftsbereich im neu gegründeten "Königreich Westphalen" aufging und er selbst ins Exil entweichen musste.

- 1813, nach der Niederlage Napoleons bei Leipzig und der Flucht des Königs von Westphalen, kehrte Wilhelm zurück und stellte sofort eine für Kasseler Verhältnisse recht bedeutende Streitmacht auf: An Infanterie u.a. drei Grenadierbataillone, fünf Linienregimenter und drei Landwehrregimenter. Bei Friedenschluss wurden diese Truppen wieder stark vermindert, so dass die Vermutung naheliegt, dass das Sponton aus der Endphase der napoleonischen Kriege stammt.

Die Regimentsbezeichnung "N° 8" kann ich nicht auflösen, da nach meinem Kenntnisstand die Kurhessischen Linienregimenter Namen und keine Ziffern trugen.

In Ermangelung einer genau in die Zeit passenden Abbildung anbei ein Bild des Hessen-Kasseler Infanterieregiments "von Knyphausen" in der Uniformierung bis 1785, weil dort Sponton und Kurzgewehr so schön nebeneinander abgebildet sind und die Uniformänderungen bis Anfang des 19. Jahrhunderts nicht so umfänglich waren.

Die Maße:
Blattlänge bis zum Gewinde: 27,5 cm, wobei für die fehlende Spitze wohl noch ein knapper cm dazugerechnet werden muss
Blattbreite: 7,7 cm
Durchmesser der Öffnung für den Holzschaft: 2,1 cm


Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
02.11.14, 15:33:13

infanterieoffizier

(Mitglied)

Hallo Carsten,

ein schönes spannendes Stück Geschichte!

Haben die Hessen in den Befreiungskriegen noch das Sponton getragen? Aus Preußen dachte ich immer dass diese nach 1806 nicht mehr getragen wurden. Aber sicher bin ich mir da auch nicht.

Das würde Dein Stück ggf. noch enger datieren.

Beste Grüße

02.11.14, 19:13:48

limone

(Super-Moderator)

Wie lange genau "bei Kurhessens" Sponton getragen wurde, weiß ich leider auch nicht, hatte mir diese Frage jedoch bis heute auch noch nie gestellt - danke für den Hinweis!

Zum Vergleich ein "FL"-Sponton aus der Zeit des Vaters von "WK"
[WGM Rastatt Inv.Nr. 010016].

Friedrich II. war Landgraf von Hessen-Kassel von 1760 bis 1785.


Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
02.11.14, 22:55:02
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder