B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

leila100

(Mitglied)

Hallo Jens,

das ist unzweifelhaft richtig! cool
Also: Gewehr 91!

Gruß Ingo

12.06.14, 20:59:22

ulfberth

(Zeugwart)

Hallo Jens,

danke für Deine Ergänzungen und die Vorstellung des Seitengewehrs.
Dadurch angeregt habe ich mittels Bildbearbeitung die Handschriften etwas lesbarer gestaltet und siehe da:

In der mir vorliegenden HStV von 1890 findet sich eine schlecht lesbare Ergänzung mit dem kursiven „M“ und dem Hinweis „Mörser“. Dieser Nachtrag wurde bei dem vorliegenden Exemplar ohne neue Deckblätter handschriftlich geführt und könnte nach dem beigefügten Verzeichnis der Deckblätter aus 1892 (?) stammen.

Dafür fehlt dieser Nachtrag, bzw. das „M“ bei der folgenden Vorschrift von 1897 wieder und taucht erst als normales „M“ beider HStV von 1900 auf!

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
19.06.14, 00:56:26

Gottscho1914

(Moderator)

Hallo ulfberth ,

besten Dank für Deinen ergänzenden Beitrag.

Nun fehlt uns nur noch "der Neudruck von 1893" von der "Vorschrift über das Stempeln der Hand-Waffen,Berlin 1890" .

Gruß Jens

19.06.14, 10:51:07
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder