B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

Sabel No 2 - Vereinigtes Königreich der Niederlande

Gesamtlänge: 705 mm
Klingenlänge: 582 mm
Klingenbreite: 34 mm
Länge der Scheide: 630


Stempel:

'V' im Kreis und 158 auf dem oberen Griffrücken
'D' im Kreis auf dem Griffbügel
'P' in Raute auf dem Parierstangenarm
'N' auf der rechten Fehlschärfe


Das N auf der Fehlschärfe scheint nur ein Fragment evtl. eines Herstellers zu sein.
Wer käme hier in Frage ?


Die ursprüngliche Scheide für dieses Modell war aus schwarzem Leder ohne Mundblech.
Die hier verwendete verzinkte Stahlblechscheide ist neueren Ursprungs.
Wann wurde die ca. hergestellt ?


Wer hat den Säbel mit dieser Scheide zuletzt verwendet ?

20.02.14, 19:31:26

Fuchs

(User)

hallo joehau,

ich hatte einen Briquet dieser Art. Es stellte sich heraus, daß es sich um einen "Holländer" in belgischen Diensten handelt.

Siehe auch http://www.abl1914.be/index.htm

Zu dem "N", das auch bei meinem vorkam, habe ich keine Erklärung.

Gruß Jürgen

21.02.14, 01:08:03

joehau

(Mitglied)

Dein Säbel hat die ursprüngliche Lederscheide mit weissem Befestigungsriemchen für
die Infanterie ( schwarz war für die Artillerie ). Er ist nach der Abspaltung Belgiens
vom Vereinigten Königreich der Niederlande um 1830 nicht in belgische Dienste
übernommen worden.

Die nach der Abspaltung belgisch geführten Stücke bekamen einen '1835'-Stempel.
Der fehlt auf deinem Stück. Es ist also in den Niederlanden weitergeführt worden.

Auf der Klinge zeigt deiner die gleichen Marken wie mein oben gezeigtes Stück.
Also scheint N_ eine Abnahmemarke oder ( eher unwahrscheinlich ) die
Herstellermarke zu sein. Jedenfalls ist die Stempelung auf der Fehlschärfe kein
verschliffenes Fragment eines längeren Herstellernamens.


21.02.14, 04:11:10

joehau

(Mitglied)

Hier zeige ich mal einen in belgische Dienste geratenen M1819
'Infanteriesabel Hollands Model No2' mit den alten niederländischen
Stempeln und dem belgischen '1835'-Stempel.

Die ursprüngliche niederl. Lederscheide ohne Mundblech ist durch eine 1882
gestempelte belgische Scheide mit Messingmundblech ersetzt worden. Das Modell
war von ca. 1830 - 1900 beim belgischen Heer und bei der 'Burgerwacht' im Dienst.

Gesamtlänge: 705 mm
Klingenlänge: 585 mm
Klingenbreite: 33 mm
Länge der Scheide: 612

21.02.14, 04:28:04

Fuchs

(User)

Danke, für die ausführliche Korrektur meines Mißverständnisses.
Bei der Abspaltung Belgiens handelt es sich um 1830, -sicher ein Tippfehler.

21.02.14, 17:22:41

joehau

(Mitglied)

Ja, natürlich. Abspaltung Belgiens vom 'Vereinigte Königreich der Niederlande'
war um 1830. Hab es korrigiert.

Nach Ende der napoleonischen Aera gelang es Großbritannien 1815, die Großmächte
Österreich, Preußen und Russland zu überzeugen, aus der früheren Republik der Sieben
Vereinigten Niederlande, den österreichischen Niederlanden und Lüttich, das 'Vereinigte
Königreich der Niederlande' entstehen zu lassen. Diese Konstellation bestand bis 1830
und wurde politisch weitgehend von den nördlichen Niederländern beherrscht. In der
belgischen Revolution von 1830 erhob sich die überwiegend katholische Bevölkerung der
südlichen Provinzen gegen die Vorherrschaft der mehrheitlich protestantischen Nordprovinzen.
Der Aufstand führte zur Abspaltung der flämischen und wallonischen Südprovinzen und zur
Gründung des Staates Belgien. Die zur Niederschlagung des Aufstandes entsandten
Regierungstruppen, die zu zwei Dritteln aus Süd-Niederländern rekrutiert waren,
schlossen sich schnell den Revolutionären an.

1831 versuchte der niederländische König Wilhelm I im 'Zehn-Tage-Feldzug', die Ernennung
Leopolds I. zum König der Belgier zu verhindern. Das Unternehmen scheiterte, und 1839
kam es zum 'Endvertrag' zwischen Belgien und den Niederlanden und damit zur endgültigen
Teilung.

21.02.14, 21:35:23

DrsRob

(Mitglied)

Die Infanteriesäbel Nr 2 war vom Puype als M1819 angedeutet. Er hat sich aber geirrt. Das model war schon 1814 adoptiert und zwar im Generalgouvernement Belgiën (das zur dieser Zeit schon von dem holländischen Fürst regiert wurde). Ab 1817 würde in die vereinte Niederlände nur noch die Nr 2 angefertigd.

26.04.14, 22:01:26
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder