B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Gottscho1914

(Moderator)

Hallo ,

heute stelle ich Euch ein Seitengewehr 84/98n.A.S.abg. (neuer Art Säge abgeschliffen) mit Truppenstempel vom Kgl. Sächs. 2.Ulanen=Regiment Nr.18 vor.
1917 wurde laut Erlaß des bayerischen Kriegs-Ministerium vom 17.Oktober und des preußischen K.M. vom 3.Dezember
(der Erlaß des sächsischen K.M. ist z.Z. nicht bekannt) das Entfernen der Doppelsägezähne aus den Seitengewehren mit Sägerückenklinge befohlen.
Der Befehl des preußischen Kriegs-Ministerium zur Durchführung kam am 6.Januar 1918.
Firmen oder Truppenwaffenmeistereien führten die Arbeiten aus.

Hersteller:

Deutsche Maschinenfabrik (im Halbkreis)
A.-G.
Duisburg

Abnahme:

Klingenrücken D unter Krone
Griffkopf G unter Krone

Truppenstempel:

18.U.2.57.

Königl. Sächsisches 2.Ulanen=Regiment Nr.18 , 2.Eskadron , Waffe Nr.57

Garnison: Leipzig

Stiftungstag: 1.4.1867

Chef: Se. Majestät König Alfons XIII. von Spanien

Kom.: Major Frh. von Koenneritz, m.d.F.b.

B.St.: Major Schulz

Quellenangabe: Einteilung und Standorte des Deutschen Heeres der Kaiserlichen Marine und der Kaiserlichen Schutztruppen,Nach amtlichen Quellen,Berichtigt nach dem Stande vom 1.April 1914, Seite 55
Anthony Carter "German Bayonets",Volume1,S.35 und 36

Gruß Jens

22.11.13, 12:57:35

Gottscho1914

(Moderator)


FOTO - Zusatz

22.11.13, 13:01:20

Gottscho1914

(Moderator)


FOTO - Zusatz

22.11.13, 13:03:29

Gottscho1914

(Moderator)


Seitengewehr = Vergleich

22.11.13, 13:07:31

Gottscho1914

(Moderator)


FOTO = Zusatz

22.11.13, 13:11:34

Gottscho1914

(Moderator)


FOTO = Zusatz

22.11.13, 13:13:53

Gottscho1914

(Moderator)

Im Anhang ein Foto eines sächsischen Ulan mit Seitengewehr 84/98n.A. vom Sächsischen Reserve=Ulanen=Regiment.
Siehe Foto Krätzchenkokarde mir Reserve-Kreuz.

Gruß Jens

22.11.13, 13:20:48

Gottscho1914

(Moderator)

Das Königl. Sächs. 2.Ulanen=Regiment Nr.18 im Weltkrieg 1914-1918

- 6.8.1914 im Verband des XIX.Armee=Korps nach Westen
- Anfang 1915 Abgabe der 4.Eskadron an eine Infanterie=Division
- Bis September 1915 wurde das Regiment im Schützengraben eingesetzt
- Oktober 1915 Verlegung nach Osten
- Bis Juni 1916 wieder zu Pferde und zur Verfügung des General=Gouvernements Warschau
- Bis September 1916 Einsatz in Wolhynien und am Stochod zur Unterstützung österreichischer Verbände
- Ende 1916 bis Anfang 1917 Feldzug gegen Rumänien
- Bis Kriegsende Donau=Sicherung zur Grenze nach Bulgarien
- November 1918 Nachhut der deutschen Truppen beim Rückmarsch
- 26.2.1919 Ankunft in der Garnisonsstadt Leipzig
- 9.4.1920 Auflösung des Regiments

Quellenangabe: von Bramsch,Stresemann,Dr.Steineck "Das Kgl. Sächs. 2.Ulanen=Regiment Nr.18",II.Teil, Dresden 1928

Gruß Jens

22.11.13, 14:52:56
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder