B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Kemira

(Mitglied)

Englisches Pionier-Faschinenmesser M 1856

Zweifach geschwungenes Messing-Bügelgefäss. Volle gerade Rückenklinge
zur Mittelspitze hin beidseitig scharf. Ca. 3/4 mit doppelreihigen Sägezähnen.

Auf der Fehlschärfe Krone darunter 47 und W.
Als weiterer Stempel 1.WD. Auf der Rückseite 9'75.
Auf dem Messinggefäss 9.75 darunter V und 3W.K und 11 gestempelt.

Schwarze Lederscheide mit geprägten Zierrillen an den Seiten.
Ortblech geheftet. Mundblech mit ovalem Tragehaken,
Mundstück durch 2 Schrauben befestigt.
Seitengewehrtasche gestempelt auf Rückseite MA.....1872.

Gesamtlänge 700 mm
Messerlänge 700 mm
Klinge 570 mm
Breite 35 mm


suche deutsche Faschinenmesser
26.02.08, 20:23:59

Stamy

(User)

Leider sind gut gestempelte und Maß gleiche Exemplare im Umlauf. Ein Unterscheidungsmerkmal ist das Gewicht.
Klinge 22 1/2 % Zoll und an der Schulter 1 3/8 Zoll breit
Rücken mit einer doppelten Zahn Reihe, Gewicht der Waffe betrug 2 lb 4 ½ oz.
Die Scheide war aus schwarzem Leder, mit Frosch
wog 13oz. und wurde schließlich 1904 für veraltet erklärt
Quelle : Sword of the British Army Brian Robson


27.12.19, 13:35:47

corrado26

(Super-Moderator)

Zitat von Stamy:
Leider sind gut gestempelte und Maß gleiche Exemplare im Umlauf. Ein Unterscheidungsmerkmal ist das Gewicht.



So richtig erschließt sich mir der Sinn dieses Satzes leider nicht! verwirt
corrado26

27.12.19, 15:19:06

Stamy

(User)

Zitat von Stamy:
Leider sind gut gestempelte und Maß gleiche Fälschungen im Umlauf. Ein Unterscheidungsmerkmal ist das Gewicht.
Klinge 22 1/2 % Zoll und an der Schulter 1 3/8 Zoll breit
Rücken mit einer doppelten Zahn Reihe, Gewicht der Waffe betrug 2 lb 4 ½ oz.
Die Scheide war aus schwarzem Leder, mit Frosch
wog 13oz. und wurde schließlich 1904 für veraltet erklärt
Quelle : Sword of the British Army Brian Robson


03.01.20, 13:33:14
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder