B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

P1855 Sappers and Miners Bayonet

Im Januar 1855 wurde der ovalläufige Lancaster Karabiner nebst Bajonett für die
'Sappers and Miners' angenommen. 1857 wurden diese in 'Royal Engineers' umbenannt,
weshalb das Bajonett gelegentlich auch als 'Engineer Bayonet' bezeichent wird.

Nach Umrüstung der Royal Engineers, wurden Bajonette an das Medical Staff Corps
abgegeben. Der weitaus größere Teil der P1855 Produktion war jedoch zur Verwendung
in Indien vorgesehen.

Das gezeigte Stück weist keine Herstellermarke auf. Die ersten
Bajonette bis 1858 wurden von Lancaster hergestellt, danach von
verschiedenen anderen Herstellern. R&W Aston ist bekannt, es gibt auch Lieferungen
aus Solingen mit der Handelsmarke S&K ( Schnitzler & Kirschbaum )
oder dem 'Ritterkopf' von W. R. Kirschbaum.

Das Modell stellt mit seiner Schör-Klinge eine Neuerung unter den Bajonetten
seiner Zeit dar. Obwohl nicht gerade in großen Stückzahlen, wurde dieses Modell
über einen erstaunlich langen Zeitraum hergestellt. Das vorliegende Stück ist mit
1903 markiert, aber auch 1907 ist bekannt.

Eine Volunteer Version in Stahl mit leicht verändertem Griffkopf wurde ebenfalls hergestellt.

Viele Bajonette P1855 wurden für unbekannte Verwendung auf 443 mm
Klingenlänge gekürzt und der Mündungsring auf 15 mm ausgebuchst.


Gesamtlänge: 736 mm
Klingenlänge: 610 mm
Klingenbreite: 30 mm max.
Länge der Scheide: 620 mm
Durchmesser Laufring: 20 mm

13.09.13, 00:24:30

joehau

(Mitglied)

Stempel:

rechte Fehlschärfe Eigentumsmarke broad arrow über WD ( War Derpartment )
X-Marke für Biegetest der Klinge, unleserliche Inspektions- und andere Marken
Klingenrücken gekrönte Marke BR4 und R ( BR = Birmingham repair mark )
linke Fehlschärfe gekröntes BR26 und Herstellungsjahr '03 ( 1903 )
auf dem Griffrücken gekröntes BR7, BR36, P4 und ein A
in der T-Nut eine 6

13.09.13, 00:30:25
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder