B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

schwekapi

(Moderator)

Mein Freund konnte einen, dem englischen 1796er Säbel ähnlichen, Säbel kaufen.
Ähnlich daher - Bauart gleich, jedoch keine englische Klinge.
(sonst wäre eine Tower-Stempel vorhanden).

Kann jemand etwas zu dem Truppenstempel sagen?

K. G. 3

Schwedisch ist dieser nicht.


Gruß vom alten Schweden,
Thomas
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Liebe des Volkes ist meine Belohnung.
Wahlspruch von König Carl XIV. Johan
23.04.13, 16:25:32

schwekapi

(Moderator)

weitere Bilder


Gruß vom alten Schweden,
Thomas
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Liebe des Volkes ist meine Belohnung.
Wahlspruch von König Carl XIV. Johan
23.04.13, 16:26:31

Clouseau

(Mitglied)

Ich nehme an, daß es sich um Hannover (Gendarmerie ?) handelt. Der Ort der Stempelung spricht auch dafür.
Werde heute abend mal in der Literatur nachschauen, falls nicht bis dahin ein pfiffiges anderes Forums-Mitglied die Lösung hier bereits präsentiert hat.

Gruß
Clouseau

24.04.13, 07:40:02

ulfberth

(Zeugwart)

Bei einer deutschen Verwendung wäre denkbar:

Hannoverische Königs-Gensdarmerie (Königs Gendarmerie). Eine für den Ordonnanzdienst beim König abkommandierte, aus verdienstvollen ehemaligen Kavalleristen bestehenden Truppe in Stärke 1 Wachtmeister, 1 Corporal und 10 Gensdarmen.

Preußen: Kriegskasse des Gardekorps. Wobei hier die Form der Stempelung und der Stempelort Fragen aufwirft.

Gruß

ulfberth

Bei den Land-Dragonern erfolgte später die Umbenennung in Land-Gendarmerie.



www.seitengewehr.de
24.04.13, 08:26:09

ulfberth

(Zeugwart)



www.seitengewehr.de
24.04.13, 22:21:51

schwekapi

(Moderator)

Danke, Ihr seid wie immer spitze. Wenn man bedenkt wie klein die Truppe war, ist das schon was besonderes.

Noch einmal - vielen Dank für Eure Mühe!


Gruß vom alten Schweden,
Thomas
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Liebe des Volkes ist meine Belohnung.
Wahlspruch von König Carl XIV. Johan
24.04.13, 22:44:23

ulfberth

(Zeugwart)

Hannover 1866

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
24.04.13, 22:58:57

Dmitry

(Mitglied)

Guten tag!

I don't know much at all about the German markings, but the abbreviation KG might also stand for the King's German Legion, a unit of expatriate Germans fighting against Napoleon under the guise of the British crown.

Just a thought...



02.07.13, 16:12:07

ulfberth

(Zeugwart)

King's German Legion

Als Truppenbezeichnung kommt „K.G.L.“ auf Ausrüstungs- und Uniformteilen vor.

Bei den Waffengattungen zusätzlich „K.G.A.“ für die Artillerie und „K.G.D.“ mit Regiments-Nummer für die Dragoner. Die beiden Husaren-Regimenter hießen „Leichte Dragoner“ und kennzeichneten folglich mit „K.G.Lt.D.“ und Nummer.

Beispiele für die Infanterie siehe Abbildung.

Das hier gezeigte 3. Husaren-Regiment ist problematisch. So scheint nicht einmal der abgebildete Tschako auf der zeitgenössischen Abbildung gesichert.
Die Feldflasche trägt die Beschriftung „3.H.K.G.“. Darunter befindet sich ein Buchstabe oder auch eine Zahl, möglicherweise auch die Angabe des „Troop“.

Doch nun zurück zum "KG-Stempel".

Daß in den Napoleonischen Kriegen Waffen gestempelt wurden, war eher Ausnahme als Regel.

Hinzu kommt daß der Truppenstempel bei dem oben gezeigten Säbel geschlagen und nicht graviert wurde, was zusätzlich für eine später Periode spricht.

Ich halte daher die Zuschreibung "KGL" für nicht zutreffend.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
03.07.13, 08:55:16
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder