B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Wilan

(User)

Épée Baïonnette Mle.1874 Gras

Hersteller: Oudry, Paris
Herstellungsjahr: 1880

Gesamtlänge mit Scheide: 655 mm
Gesamtlänge ohne Scheide: 646 mm
Klingenlänge: 522 mm
Klingenstärke: 10 mm
Material des Griffes: Holz

----------------
Admin am 22.12.2014: Text bereinigt und extrahiert aus dem Verkaufsbereich.

22.08.12, 09:55:53

joehau

(Mitglied)

Épée Baïonnette Modèle 1874

Gesamtlänge: 647 mm
Klingenlänge: 523 mm
Klingenbreite: 20 mm auf ganzer Länge gleichmäßig spitz zulaufend
Durchmesser Laufring: 17,5 mm
Länge Scheide: 536 mm


Hersteller: L. Deny, Paris

Gewehr: Fusil d'Infanterie Modèle 1874 - Gras, Kal.: 11,4 x 59R


Hauptmann Basile Gras entwickelte aus dem Chassepot Gewehr Modèle1866 das erste
französische Armeegewehr welches Metallpatronen verschoss, das Gras Modèle 1874.
Das einschüssige Gras Gewehr wurde durch das achtschüssige Lebel Modèle 1886 abgelöst.

Mit dem neuen Gras Gewehr wurde auch ein neues Bajonett eingeführt, das bei
fast gleicher Länge wie das Modèle 1866 deutlich leichter war. Die Gewichtsersparnis
wurde durch eine sehr flache Klinge ereicht, die ihre Stabilität durch ihren T-förmigen
Querschnitt erhielt.

14.09.18, 16:08:55

joehau

(Mitglied)

Stempel:

Waffen Nr. FG 34370 und 3 Abnahmestempel auf der abgebogenen Parierstange
Waffen Nr. K 23017 auf dem Ösenband, Abnahmestempel auf dem Ortknopf
Herstellerbezeichnung und Datum 'L.Deny Paris 1877' auf dem Klingenrücken
ein 'C' und 2 Kreuze im Kreis klingenseitig auf der Parierstange


Die Seriennummer des Bajonetts wurde nach der Gewehrnummer geschlagen. Der
erste Buchstabe zeigt den Hersteller bzw. bei privaten Herstellern das Abnahmearsenal an:
Praefix A-C - Châtellerault, F-Q - Saint-Etiènne (außer I und O), R-T - Tulle.

Neben diesen drei staatlichen Herstellern gab es noch die nichtstaatlichen Hersteller Oudry
und L. Deny in Paris. Selten sind auch Stücke der privaten Auftragnehmer (entrepreneurs)
Sutterlin Lippman & Cie (S.L.) und François Louis (F.L.) Henry zu finden. Weiterhin
stellte die Waffenfabrik Steyr Mle.1874 für den Export her. Die ca. 200.000 für
Frankreich bestimmten Mle.1874 sind auf dem Klingenrücken mit 'Usine de Steyr'
gekennzeichnet. Diese Bajonette tragen auch die französischen Abnahmestempel.

Modèle 1874 wurden in verschiedene Länder, z.B. Griechenland und Chile exportiert,
modifiziert und auch in anderen Ländern ( z.B. von Alex.Coppel in Solingen) kopiert.

14.09.18, 16:11:37

joehau

(Mitglied)

Modell: Épée Baïonnette Modèle 1874

Gesamtlänge: 646 mm
Klingenlänge: 523 mm
Klingenbreite: 20 mm auf ganzer Länge gleichmäßig spitz zulaufend
Durchmesser Laufring: 17,5 mm
Länge Scheide: 538 mm

Hersteller: Manufacture d'Armes de Saint-Étienne


Stempel:

Waffen Nr. M 14866 auf der Parierstange und dem Ösenband der Scheide
3 Abnahmestempel auf der abgebogenen Parierstange links, einer rechts
2 Abnahmestempel auf der Klinge rechts
1 Abnahmestempel auf dem Ortknopf
Herstellerinschrift und Datum auf dem Klingenrücken Mre. d'Armes de St.Etienne Mai 1878
diverse Buchstaben und Ziffern in der Aufpflanznut und auf der Parierstange klingenseitig


16.09.18, 21:34:01

joehau

(Mitglied)

Modell: Épée Baïonnette Modèle 1874


Hersteller: Manufacture d'Armes de Tulle


Stempel:

Waffen Nr. RS26094 auf Parierstange und Ösenband der Scheide
2 Abnahmestempel auf der abgebogenen Parierstange links
2 Abnahmestempel und ein weiterer Stempel auf der Parierstange klingenseitig
'1' auf der Klinge links, Abnahmestempel Klinge rechts
'1' und Abnahmestempel B* auf dem Ortknopf
Herstellerinschrift und Datum auf dem Klingenrücken Mre. d'Armes de Tulle Janvier 1881
diverse Buchstaben und Ziffern und evtl. Abnahmestempel in der Aufpflanznut

18.09.18, 18:40:15
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder