B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Preussen

(Mitglied*)

Guten Tag zusammen,
auf dem Lauf einer Preussischen Kavalleriepistole 1789 ist neben dem „Adler“ der abgebildete Stempel eingeschlagen.
Kann mir jemand sagen was das für ein Stempel ist und wofür „PID“ steht?


31.03.12, 08:35:09

ulfberth

(Zeugwart)

Meisterzeichen. Leider nicht namentlich aufgelöst, aber bei den 1789er Pistolen aus DSE-Fertigung belegt.

Gruß

ulfberth



31.03.12, 09:58:27

Preussen

(Mitglied*)

Schnell und kompetent wie immer! Danke und Gruss

31.03.12, 11:57:43

corrado26

(Super-Moderator)

Habe die Frage leider erst heute gesehen: Der Stmpel "PID" oder "PJD" dürfte für den Laufschmied P.J.Denisell stehen, der für Potsdam für das Jahr 1765 nachgewiesenh ist.

09.02.21, 13:55:57

Preussen

(Mitglied*)

Guten Tag corrado26,
danke für Deinen Hinweis. Inzwischen habe ich diese Waffe verkauft und durch eine Pistole 1789 ersetzt die nach 1796 von Gebr. Schickler gefertigt wurde. Der Lauf dieser Waffe ist mit IK gekennzeichnet. Ist Dir der dazugehörige Laufschmied auch bekannt?
Danke und Gruss
Preussen


09.02.21, 17:18:06

corrado26

(Super-Moderator)

Leichte Übung: J.C. Klett arbeitete in der Gewehrfabrik Potsdam in den Jahren von 1790 bis 1800. Da der Stempel an einem Lauf eingeschlagen ist, dürfte er höchstwahrscheinlich als Laufschmied angestellt gewesen sein. (Quelle: Heinz Uhlemann, Berliner Büchsenmacher in Zeitschr. f. hist. Waffenkunde 2/1973, 2(1974, 1/1976 und 2/1976)

09.02.21, 17:56:14

Preussen

(Mitglied*)

Schnell und professionell wie immer, vielen Dank und Gruss
Preussen

10.02.21, 08:42:55
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder