B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Schöne alte Waffen und Rüstungen

Vigo von Michaeli
Gondrom Verlag, Bayreuth, 1979
80 Seiten
ISBN 3-8112-0187-5
Preis - nur noch antiquarisch

Anmerkung: Von ersten Waffen aus Stein und Knochen, zu Bronzeschwerter, Zweihänderschwerter, Pallasche, Jagdwaffen etc.

18.02.08, 20:10:07

Zietenhusar

(Supporter)

Illustrierte Geschichte der Waffen und Rüstungen

Frederick Wilkinson
Albatros Verlag AG, Schweiz, 1978
156 Seiten
ISBN 0 600 303954
Preis: nur noch antiquarisch

Anmerkung: Behandelt die ersten Waffen, bis ins 20. Jahrhundert. Darin auch einige Blankwaffen des 3. Reiches, indianische und asiatische Blankwaffen (Japan).

18.02.08, 20:15:04

Zietenhusar

(Supporter)

European Swords and Daggers in the Tower of London

Arthur Richard Dufty (Master of the Armouries)
London: Her Majesty 's stationery Office: 1974
157 Seiten
ISBN 0 11 670572 8*
Preis: nur noch antiquarisch

Anmerkung: Englische, französische und deutsche Blankwaffen, in hervorragenden schwarz-weiß Abbildungen. Abbildungen von Blankwaffen aus königlichem Besitz. Einige Seiten mit Meistermarken. in englischer Sprache verfasst.

18.02.08, 20:23:18

Zietenhusar

(Supporter)

Historisches Museum

Herausgeber: Staatliche Kunstsammlung Dresden
1. Auflage 1979
114 Seiten
BN: 93677903
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Ein Ausstellungskatalog zum Historischen Museum Dresden, durchgehend farbig bebildert mit Beschreibungen der Ausstellungsstücke. Neben Rüstungen und sonstigen Waffen werden fast auschließlich Hof-, Prunk- und Kombinations-Blankwaffen abgebildet.

22.02.08, 11:39:09

Zietenhusar

(Supporter)

Alte Hieb- & Stichwaffen
Sonderausstellung des Museums für Deutsche Geschichte

Arbeitsgruppe: Dr. Heinrich Müller (Leiter), Hans-Joachim Dölle, Dr. Gerhard Quaas, Hartmut Kölling
Herausgeber: Museum für Deutsche Geschichte Berlin, 1986
84 Seiten
ISBN/BN: -
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Im Gegensatz zu den sonst in der ehem. DDR üblichen Ausstellungskatalogen und Museumsführern werden in diesem Heft auch etliche, seltene, Blankwaffen aus dem 18. und 19. Jh. abgebildet und beschrieben. Es ist/sind jeweils ein(ig)e Blankwaffe/-n aus Frankreich, Österreich, Rußland, Dänemark, Italien, Sachsen, Preußen, Württemberg, Baden, Gotha-Altenburg... zu finden.
Aus meiner Sicht eine empfehlenswerte Anschaffung.

22.02.08, 11:49:11

Zietenhusar

(Supporter)

Schwert Degen Säbel
Die Erscheinungsformen der langen Griffwaffen Europas für den Sammler und Liebhaber als Grundriß dargestellt

Gerhard Seifert
Helmut Gerhard Schulz, Hamburg 1962
79 Seiten
ISBN: -
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Es handelt sich um einen Grundriß, wie im Untertitel des Werkes erwähnt, der, in Anbetracht des Erscheinungsjahres, eine bahnbrechende Zusammenfassung der wenigen, damals zugänglichen Informationen ist. Wo in den heutzutage anzutreffenden Blankwaffenbüchern die Literaturangaben mehrere Seiten umfassen, sind in diesem Werk gerade mal 12 Quellen genannt. Um so erstaunlicher ist es, daß mit diesen wenigen Quellen eine sehr gute Literatur entstanden ist.
Wenig erstaunlich ist es (aus heutiger Sicht jedenfalls), daß sich dort auch Fehler eingeschlichen haben, welche allerdings teilweise auch redaktioneller Art sind (Wer war damals für eine Korrekturlesung prädestiniert?).
Seifert selbst, das weiß ich aus sicherer Quelle, bezeichnete dieses Werk als Jugendsünde. Und dennoch, aus meiner Sicht sehr empfehlenswert. Vor allem sein Schriftstil ist sehr gefällig. Es liest sich locker, und erklärt in allgemein verständlicher Form die von ihm stammende systematische Einteilung der Blankwaffen in Typen.

22.02.08, 12:43:49

Zietenhusar

(Supporter)

Waffen des Abendlandes

Alfred P. Zeller
Wissen Verlag Stuttgart, 1972
159 Seiten
ISBN: 3-8075-2014-7

Inhalt
Vor- und Frühgeschichte
Waffen der Steinzeit
Kupfer- und Bronzezeit
Eisenzeit
Hellas, Rom und die Germanen
Vom Rittertum zur Neuzeit
Die Devensivwaffen
Die Offensivwaffen
- Das Schwert
- Der Dolch
- Stangenwaffen
- Bogen und Armbrust
- Die Feuerwaffen
Die Turniere
Wandel der Taktik
Bilderläuterungen
Kurze Bibliographie
Waffensammlungen
Register

23.02.08, 09:56:54

Zietenhusar

(Supporter)

Menschen und Klingen
Geschichte und Geschichten

Hanns-Ulrich Haedeke
Verlag MARTOR, Solingen 1994
246 Seiten
ISBN: 3-9803196-0-2
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Geschichte und Geschichten über Schwerter, Säbel, Degen, Messer und Bestecke aller Art. Umfassende Beschreibungen von direkt einem Träger zugeordneten Blankwaffen, wie z.B. das Schwert des heiligen Georg. Vorgestellt werden vor allem Exponate aus dem Klingenmuseum Solingen-Gräfrath, was nicht verwundert, da der Autor Mitarbeiter dieses Museums war.


23.02.08, 10:52:09

limone

(Super-Moderator)

Illustriertes Lexikon der Hieb- & Stichwaffen

Jan Sach
Aventinum Nakladatelství, s.r.o. Prag, 1999.
Deutsche Ausgabe: "Edition Dörfler" im Nebel Verlag GmbH, Utting 2001
256 Seiten
ISBN: 3-89555-792-7
Preis: 12,95 €

Inhalt:
Einleitung - Die technische Entwicklung der Blankwaffen
Die Periode von 1450 bis 1650
Die Periode von 1650 bis 1790
Die Periode von 1790 bis 1900
Erklärung der Fachbegriffe

Anmerkungen: Gute Farbfotos zumeist mittel- und osteuropäischer Waffen mit knappen Kurzbeschreibungen, leider häufig nur Detailausschnitte (Griff und Klingenansatz) ohne Gesamtansicht - auf Grund des großen behandelten zeitlichen Rahmens kann nur eine beschränkte Auswahl von Waffen vorgestellt werden, grober aber schön fotografierter historischer Überblick.


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
23.02.08, 15:56:51

corrado26

(Super-Moderator)

The Rapier and Small Sword 1460-1820
A.V.B.Norman
Arms and Armour Press London Melbourne 1980
463 Seiten, Farb- und s/w-Fotos sowie viele Handzeichnungen hoher Qualität
ISBN 0-85368-273-9
Preis: nur noch antiquarisch, ursprünglicher Preis 40.-Pfund Sterling

Kommentar:
Das Ergebnis einer 10-jährigen Forschung eines der größten Experten auf diesem Gebiet erbrachte eine einmalige Studie zum Thema Rapier und Degen. Für den Sammler, welcher sich mit diesem nicht eben billigen Hobby befasst, ist das Buch unverzichtbar!


08.04.08, 12:43:03
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder