B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Degen und Schwerter in Farbe
Robert Wilkinson-Latham,
Wilhelm Heyne Verlag, München 1977,
202 Seiten, über 145 Abb.,
ISBN 3-453-81041-4
Preis - (nur noch antiquarisch)

Kommentar: Interessant, umfassend und ordentlich zusammengestellt. Querbeet, durch alle Länder und alle Gattungen.

02.11.07, 07:32:28

Zietenhusar

(Supporter)

Europäische Hieb- und Stichwaffen
Heinrich Müller & Hartmut Kölling
Militärverlag der DDR, Berlin 1981, mehrere Auflagen,
448 Seiten, ca. 570 Abb.,
ISBN: -
Preis: - (nur noch antiquarisch)

Kommentar:Eine "Fundgrube" für den "Preußensammler", da hier seltene Blankwaffen aus dem Bestand des ehemaligen Zeughauses vorgestellt werden. Aber auch viele Blankwaffen aus anderen Ländern werden vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Hieb-, Stich- und Schlagwaffen in den Feudalheeren vom Ende des 5. bis zum Ende des 15. Jahrhunderts Griffwaffen für Hieb und Stich Schwerter - Säbel - Dolche Stangenwaffen Kurzschäftige Hieb- und Schlagwaffen
  • Hieb-, Stich- und Schlagwaffen in den Söldnerheerendes 16. und 17. Jahrhunderts und Zivilwaffen in der Renaissance Griffwaffen für Hieb und Stich Schwerter, Degen, Säbel, Dolche und Bauernwehren Stangenwaffen und kurzschäftige Hieb- und Schlagwaffen
  • Hieb- und Stichwaffen in den stehenden Heeren des Feudalabsolutismus vom Ende des 17. Jahrhunderts bis zur französischen Revolution und Zivilwaffen im Barock Griffwaffen für Hieb und Stich Degen und Pallasche, Säbel, Hirschfänger und Faschinenmesser Bajonette und Stangenwaffen
  • Militärische Hieb- und Stichwaffen von der französischen Revolution bis zum ersten Weltkrieg Griffwaffen für Hieb und Stich Säbel, Degen und Pallasche, Hirschfänger und Faschinenmesser, Bajonette und aufpflanzbare Seitengewehre Entermesser und Stangenwaffen
  • Katalogmäßige Beschreibung der Waffen
  • Erklärung von Fachwörtern
  • Literaturverzeichnis
  • Register


16.11.07, 20:11:56

Zietenhusar

(Supporter)

Hieb- und Stichwaffen
Eduard Wagner
Artia-Verlag 1. Auflage 1966, 2. Auflage 1969
489 Seiten
ISBN: -
Preis: antiquarisch

Kommentar: Nicht nur durch seine Abmaße, ein sehr beeindruckendes Buch. Es ist mit gezeichneten und kolorierten, meist europäischen, Blankwaffen und Blankwaffenteilen illustriert. Der sogenannte "Große Wagner" ist leider kaum noch erhältlich.

Inhalt

Vorwort
Allgemeiner Überblick
- Die Arten der Hieb- und Stichwaffen
- Schutzvorrichtungen und Trageweise der Hieb- und Stichwaffen
- Die Beherrschung der Hieb- und Stichwaffen
- Der Zweikampf
- Die kriegsmäßige Verwendung der Hiebwaffen
- Talismane, Beschwörungen und Zauber
- Die Technik der Handhabung der Hiebwaffe und wie man sie erlernte
- Die Hieb- und Stichwaffe als Museumsgegenstand

Die Beschreibung der Hieb- und Stichwaffen
- Blankwaffentypen
- Schwerter
- Degen
- Säbel

Blankwaffen der einzelnen Länder
- Deutschland
- England
- Frankreich
- Österreich
- Rußland

Literaturverzeichnis
Verzeichnis der Abbildungen


20.11.07, 10:45:47

Schwertfeger

(Mitglied)

Blankwaffen
Hanns-Ulrich Haedeke / Deutsches Klingenmuseum Solingen
Rheinland-Verlag, Köln 1982,
142 S., diverse s/w Fotos,
ISBN: 3-7972-0523-0
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Dieses als "Führer durch die Ausstellung" konzipierte Werk ist in dieser Funktion überholt, da das Museum seinen Sitz zwischenzeitlich verlegt hat. Gleichwohl werden in dem Buch diverse blanke Waffen ziviler wie auch miltärischer Natur vorgestellt. Vorwiegend wird Deutschland behandelt, aber auch Waffen anderer Provenienz (z. B. Frankreich und Japan).


"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)
28.12.07, 13:15:49

ulfberth

(Zeugwart)

A Primer of Military Knives, European & American Combat, Trench & Utility Knives (Including Trenchclubs), Part Two.
Gorden Hughes & Barry Jenkins,
Eigenverlag / Bendedict Press, Brighton 1981,
26 S., diverse s/w-Zeichnungen,
ISBN: -
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Die Autoren beschäftigen sich länderübergreifend mit militärischen Messern und Nahkampfwaffen. Interessant auch die im Grabenkampf des 1. Weltkrieges verwendeten Schlagwaffen.



15.01.08, 11:42:59

ulfberth

(Zeugwart)

A Primer of Military Knives, European & American & Utility Knives, Part One.
Gordeon Hughes & Barry Jenkins,
Eigenverlag / Brighton (GB) 1973,
26 S., diverse s/w-Zeichungen.
ISBN: -
Preis: (nur noch antiquarisch)



15.01.08, 12:19:39

Zietenhusar

(Supporter)

Degen Pallasche Säbel Faschinenmesser
Dr. Klaus Hilbert, Karl Lehmann, Lothar Richmann,
Armeemuseum der DDR 1. Aufl. / MHM Dresden 2. Auflage, Dresden o. J.
96 S., durchgehend mit Farbfotos und Grafiken
ISBN: -
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Ordentlich zusammengestellte Broschüre, reichlich bebildert, mit kurzen Beschreibungen zu den vorgestellten Waffen. Es werden deutsche, französische und russische Blankwaffen behandelt.

28.01.08, 20:08:42

Zietenhusar

(Supporter)

Historische Waffen
V. Dolinek & J. Durdik
Verlage: Bechtermünz und Dausien, Prag 1995,
351 S., mehr als 400 großenteils farbigen Abb.,
ISBN: 3-7684-1436-1
Preis: -

Anmerkung: Brauchbar, auch wenn man Auskünfte über jegliche Art von antiken Schusswaffen sucht. Leider haben sich speziell bei den Blankwaffen Fehler eingeschlichen. Manche Bildunterschriften sind vertauscht worden. Wer dieses Buch für die Blankwaffenbestimmung nehmen möchte, sollte zur Sicherheit lieber nochmal im Forum nachfragen.

28.01.08, 20:16:30

ulfberth

(Zeugwart)

Deutsches Klingenmuseum Solingen
Führer durch die Sammlung

Rheinland-Verlag GmbH Kölin 1991.
129 Seiten, diverse farbige und s/w-Abbildungen
ISBN 3-7927-1242-3

Preis: €12,00

Eine aktualisierte Ausgabe ist über das DKM erhältlich.





16.02.08, 19:42:56

Zietenhusar

(Supporter)

Das Berliner Zeughaus
Vom Arsenal zum Museum

Heinrich Müller
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Museum, Berlin
1. Auflage 1994
319 Seiten
ISBN 3-89488-054-6
Preis - nur noch antiquarisch / ehemaliger Preis 15,24 EUR

Anmerkung: Hervorragender Bildband quer durch die Geschichte des Zeughauses und des Militärs, mit Erklärungen zu den Ausstellungsstücken.

18.02.08, 19:45:59
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder