B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Zietenhusar

(Supporter)

Schwerter - Victoria und Albert Museum London,
Anthony North,
Paul Haupt Verlag, Bern und Stuttgart 1982,
48 Seiten,
ISBN 3258031584
Preis - (nur noch antiquarisch)

Kommentar: Sehr schön bebildert und interessante Textausführung. Aber wenig geeignet für den "normalen" Blankwaffensammler, da ausschliesslich englische Schmuck- und Prunkwaffen behandelt werden.

02.11.07, 06:00:48

Schwertfeger

(Mitglied)

Swords of the British Army - The Regulation Patterns, 1788 to 1914
Brian Robson, - 1996,
317 S., 235 Abb.,
ISBN 0 901721 33 6
Preis ca. 80 €

Kommentar: In diesem Werk, daß in der 2. Auflage vorliegt, werden die Blankwaffen von Kavallerie und Infanterie, der schottischen Infanterie sowie die Seitenwaffen anderer Verbände ferner die in besonderer Verwendung befindlichen Soldaten besprochen (engl. Sprache). Dabei wird über die Offizier- und Mannschaftswaffen sowie die der Feldwebel-Dienstgrade berichtet. Das Werk ist gut bebildert (meist s/w, aber auch einige Farb-Fotos).
Im Anhang wird man über die "sword knots" und die Stempelungen auf den Waffen ausführlich informiert.


"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)
16.11.07, 17:54:00

Schwertfeger

(Mitglied)

British Military Swords - 1786-1912 - The regulation patterns
Harvey J. S. Withers, Sutton Coldfield 2003, (Website
176 S., 1.500 Farbfotografien,
ISBN 0-9545910-0-3,
Preis: 55 britische Pfund )

Kommentar: Diese Buch bietet dem Einsteiger in das Metier britischer Blankwaffen, "alles was das Herz begehrt". Nach einer Einführung in das Sammelgebiet wird die Bezeichnung der Einzelteile der Waffen behandelt, die königlichen Monogramme vorgestellt und dann erfolgt die Vorstellung der diversen langen Seitenwaffen, einschließlich der der Marine. Abnahmestempel, Portepees, eine Aufzählung von Blankwaffenmanufakturen und -händler und selbst eine Liste der Abkürzungen der britischen Truppenteile fehlt nicht. Zuletzt runden Pflegehinweise und eine Preisliste das Werk ab.
Mit einer Auflagenhöhe von 700 Exemplaren dürfte das Buch sicher nicht lange vorrätig sein.


"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)
11.12.07, 17:52:24

fritz1888

(Moderator)

Encyclopedia of Modern Britisch Army Regiments
P.D. Griffin
Sutton Publishing, Phoenix Mill, 2006
216 Seiten
ISBN 075093929X
GBP 10-15
Kommentar:
Habe gestern dieses Buch vom Wühltisch erstanden und bin ganz angetan. Zum einen bietet es eine Uebersicht über die Truppenverbände der Armee jetzt, aber es sind jede Menge „Stammbäume“ abgebildet, die ganz genau zeigen, wann und aus welchen alten Regimenter die modernen Verbände hervorgegangen sind. Ganz nützlich, wenn man etwas über die Stammregimenter und Traditionspflege wissen möchte. Außerdem gibt es jede Menge Fotos, die Angehörige der jetzigen Regimenter in den alten Uniformen zeigen, zum Teil auch mit den alten Blankwaffen.

10.01.08, 11:14:48

corrado26

(Super-Moderator)

The Rapier and Small-Sword 1460-1820
A.V.B.Norman
Arms and Armour Press London 1980
463 Seiten, 155 s/w-Fotos, ca. 200 Handzeichnungen,
ISBN 0-85368-273-9
Preis 40.- pound sterling
Kommentar: Noch nie hat sich jemand so intensiv mit dieser Waffenspezies auseinandergesetzt, wie A.V.B. Norman. Sein Werk muss als die Bibel derer betrachtet werden, die sich mit diesen herrlichen Blankwaffen beschäftigen.

17.07.08, 09:22:06

ulfberth

(Zeugwart)

A COMPENDIUM OF BRITISH AND GERMAN REGIMENTAL MARKINGS - COMPILED AND EDITED BY GORDON HUGHES AND CHRIS FOX

32 Seiten, Eigenverlag der Autoren, Brighton 1975.

Einer der Mitarbeiter des Heftchens war Hans-Rudolf v. Stein!

ISBN: keine
Preis: (nur noch antiquarisch)


www.seitengewehr.de
09.05.09, 17:38:05

korseke1950

(Mitglied)

Das britische Bajonett - Model 1907 und seine Varianten
Michael Rose
In: Vaabenhistoriske Aarbøger 2009, Nr. 54, S. 120 bis 258
Vaabenhistorisk Selskab und Verlag Devanteir, Næstved, 2009
Fester Einband, 320 Seiten, Vielzahl an Farbabbildungen
Sprache: dänisch
Preis: (Jahresgabe der Dänischen Waffenhistorischen Gesellschaft)

Der ausführliche Aufsatz über das englische Bajonett-Modell 1907, sehr
gut mit informativen Illustrationen versehen, bietet selbst den der
dänischen Sprache Unkundigen einen umfassenden und instruktiven
Überblick zu dieser Seitenwaffe.

09.09.09, 08:37:32
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 3 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder