B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

klausp

(Mitglied)

Bei dem guten Stück ist der Handschutz zusammengedrückt.
Das kleine Bild soll zeigen, wo und wie.

Beim Ausrichten mit Erhitzen befürchte ich eine Sc hädigung der Vernickelung, ohne Erhitzen könnte das Metall vielleicht reissen.

Wie würdet Ihr das lösen?

Gruß Klaus


Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita.
17.08.11, 19:50:00

Zietenhusar

(Supporter)

Hallo Klaus,

da Du eine Vernickelung erwähnst, handelt es sich um ein Stahlblechgefäß oder um ein Messinggefäß?

Unabhängig davon, und wenn keine scharfen Knicke drin sind, würde ich das Teil einspannen und mit entsprechenden Zangen oder Zwingen (ohne geriffelte Halteflächen/Backen) langsam und vorsichtig in die Ausgangsposition zurückbiegen, ohne Erhitzen.

Gruß,
Thomas

17.08.11, 20:05:31

klausp

(Mitglied)

Hallo Thomas,

das Gefäß ist magnetisch, also Eisen/Stahl.
Geknickt ist zum Glück nichts.

Gruß Klaus


Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita.
17.08.11, 20:20:37

klausp

(Mitglied)

Nachtrag:

Da fällt mir gerade noch so ein Teil ein, bei dem auch das Gefäß verbogen ist. mit Augen rollen
Da dieses nicht magnetisch ist, wird es wohl vernickeltes Messing sein.

Gruß Klaus


Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita.
17.08.11, 20:26:08

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von klausp:
Da dieses nicht magnetisch ist, wird es wohl vernickeltes Messing sein.
Oder Neusilber.

Hallo Klaus,

in allen Fällen sind es aber Materialien, die sich relativ gut biegen lassen. Man muß nur darauf achten, die Oberflächen nicht zu beschädigen.

Gruß,
Thomas

18.08.11, 06:17:52

klausp

(Mitglied)

Danke Thomas!

Gruß Klaus


Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita.
18.08.11, 18:26:33
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder