B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

James

(Mitglied)

Hallo ihr Lieben.Ich bin ganz neu bei euch.Wer kann mir was zu diesem Hirschfänger sagen?Meine Lektüre hat hier versagt.Am Griffstück ist ein Gardestern angebracht.Suum cuique+Reichsadler.Die Klinge ist mit Jagdlichen Motiven voll.Aber leider auch stark verputzt.Kein Hersteller.Die Länge ist 56 cm.Und die Breite 10 cm.Ihr wisst doch bestimmt schon bescheid.Ich wäre euch für die Hilfe echt dankbar.Mfg James


08.06.11, 22:45:11

ulfberth

(Zeugwart)

Hallo James,

es handelt sich hierbei um einen preußischen Försterhirschfänger. Weiterhin findet die Form Verwendung bei den Schützenhirschfängern. Den Unterschied zwischen den beiden Varianten läßt sich nach Auswertung von verschiedenen Musterbüchern nicht am Nietknopf bzw. an der Griffverschraubung definieren.

Das interessante - oder auch das Problem damit - ist der Gardestern. Die Frage ist doch, ob original oder eine neuzeitliche Ergänzung bzw. Aufwertung.

Hier hilft allein eine Lupe und ggf. eine schmale dünne Messerklinge. Ist Dreck und Patina unter dem Stern oder sieht man schon den Kleber? Eine Ferndiagnose ist hier nicht möglich. Hier hilft nur betrachten, befühlen und wenn es sein muß auch beriechen.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
08.06.11, 23:06:27

James

(Mitglied)

Hallo Ulfberth.Danke für die Auskunft.Das soll also heißen,das der Gardestern da eigendlich gar nicht drauf sein sollte?Ich habe mir den Stern genau angeschaut,er sitzt sehr gut.Er ist auf keinen Fall angeklebt!Dann hab ich meine Dentalbürste unter den Rand geschoben aber nur ein paar Flusen gefunden.(mein Zahnarzt wird sich freuen).

09.06.11, 16:11:40

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von James:
... Dann hab ich meine Dentalbürste unter den Rand geschoben aber nur ein paar Flusen gefunden.(mein Zahnarzt wird sich freuen).


Etwas Schwund ist immer ... freuen

Theoretisch hätten sich auf dem Griff drei Eicheln befinden sollen. Heutzutage darüber zu spekulieren, aus welchen Gründen jemand eine davon gegen einen Gardestern austauschte bzw. austauschen ließ - wäre reine Kaffeesatzleserei.

Daher bleibt als Frage auch allein übrig, ob original oder Ergänzung. Wenn die Indizien in Richtung alt und original zeigen - dann herzlichen Glückwunsch zu einem nicht alltäglichen Stück!

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
09.06.11, 16:17:48

mineswip

(User)

Hier eine andere Variante eines Hirschfängers mit Gardestern auf dem Muschelstichblatt

25.06.15, 14:03:33
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder