B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

limone

(Super-Moderator)

Die Drucke von Flechsig aus den späten 1970ern sind nicht gebunden - lose Kartontafeln in einer Umschlagmappe. Je "Land" antiquarisch ~ zwischen 10,- und 25,- EUR zu bekommen.

Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
08.03.11, 09:07:12

Pauker

(Mitglied)

...gerade auch gemerkt...

Da ist jetzt nur noch Ortenburgs Werk hilfreich.

Werde mal die für micht interessanten Blätter zus.stellen
und dann versuchen die entsprechende Mappe zu bekommen.

Nochmals Danke!

08.03.11, 09:28:01

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von Pauker:
...
Unter Nassau hatte ich seinerzeit ein Foto von einem "höfischen Luxus-Hirschfänger" mit Monogramm "A" im Wappenfeld eingestellt, der Herzog Adolph I von
Nassau zugeschrieben wurde. Hersteller aus Frankfurt/M.
... Viele Grüße Pauker


Immer wieder eine Bereicherung. Wer bitte soll´s denn sein?

Adolf I. von Nassau, Erzbischof von Mainz
Adolph V. Herzog von Nassau
oder
Adolph I. Großherzog von Luxemburg.

Ansonsten hätte ich hier eine Medaille für den Feldzug 1866 mit "A" zu bieten.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
08.03.11, 12:51:37

Pauker

(Mitglied)

Angeblich
Adolf I von Nassau, 1839- 1861
Ein Geistlicher mit Jagdgründen könnte die ungekrönte Initiale rechtfertigen...
Das "A" auf der Medaille weicht erheblich ab.

Viele Grüße
Pauker

08.03.11, 13:00:51

Pauker

(Mitglied)

Schaut mal bei Hermann Historica, 50. Auktion,2006,
Höfischer Luxushirschfänger

08.03.11, 13:07:33

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von Pauker:
Angeblich
Adolf I von Nassau, 1839- 1861
Ein Geistlicher mit Jagdgründen könnte die ungekrönte Initiale rechtfertigen...
...
Pauker


Erst "Adolf I von Nassau, 1839- 1861" - 1839 bis 1866 war Adolph V. Herzog von Nassau - dann ein "Geistlicher" gleichen Namens (???) und nun alles ohne Krone?

Ein Geistlicher mit Jagdgründen? Doch nicht etwas der berühmte Pfarrer Wilpert Wertmüller?

Ich habe das hier im Forum eingestellte Bild einmal nach hier kopiert. Der angesprochene Hirschfänger weist ein Griffemblem mit einem unbekrönten "A" in einem Schild auf. Hieraus läßt sich m. E. keine Ableitung zu einem adeligen Träger gleich welchen Titels ableiten. Denkbar wäre eher ein nicht adeliger Träger (-name) oder eine kommunale Bezeichnung.

Gruß

RS


www.seitengewehr.de
08.03.11, 14:37:33

Pauker

(Mitglied)

Kommune! wäre auch denkbar.

Ich glaube wir kommen nicht weiter.
Vielleicht eher durch Zufall oder über eine Forstsammlung im hess. Raum

Danke! und viele Grüße
Pauker

08.03.11, 15:18:40
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder