B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Baldur

(Mitglied)

Hallo, heute möchte ich eine Frage nach der Zuordnung eines Säbels stellen. Gesamtlänge=910 mm, Klingenbreite= 26 mm, Scheide nicht vorhanden. Auf den Parierlappen eine Seite ein Wald- oder Posthorn, andere Seite Initialen.Wer könnte diesen Säbel geführt haben, wie lauten die Initialen?

06.02.11, 20:15:54

corrado26

(Moderator)

Das Monogramm "G" unter Krone dürfte für Großherzog Georg 1816-1860, Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz stehen. (Siehe Flämig, Monogramme auf Münzen und Medaillen, Nr2827)
Gruß
corrado26

07.02.11, 14:37:04

Pauker

(Mitglied)

Tolles Stück, mit deutlichen Tragespuren eines Jägers (zu Pferd)

Gruß Pauker

10.02.11, 19:47:55

Zietenhusar

(Gründungsmitglied)

Ich habe dieses Thema vorerst hier hin verschoben, ohne Gewähr auf Korrektheit.

Gruß,
Thomas

15.03.17, 05:46:29

ulfberth

(Moderator)

Bei der oben vorgenommenen Bestimmung müßte m. E. erklärt werden, warum der Großherzog eine Fürstenkrone verwendet. Also eine Krone niederen Ranges.

Hier ein ähnlicher Säbel. Klicken

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
16.03.17, 08:32:07
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder