B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

infanterieoffizier

(Mitglied)

Würde mich über Eure Meinung freuen was da der passende Name ist. Meine Hypothese ist Wurmbunt. Echtdamast ist das Stück auf jeden Fall.



17.08.10, 23:11:12

thüringer

(Mitglied)

Hallo!

Ich würde hier vom türkischen Damast sprechen. Da es aber verschiedene Namen (und Verkaufsnamen) für die unterschiedlichsten Damastarten gab, würde ein Buch über die Damastschmiedekunst und ein direkter Vergleich anhand der Bilder besser helfen, als meine persönliche Meinung.
Tschüß
Roland


Hüte Dich, alles zu begehren, was Du siehst,
alles zu glauben, was Du hörst,
alles zu sagen, was Du weißt
und alles zu tun, was Du kannst.
18.08.10, 01:00:46

raro32

(User)

Hallo,

ist zwar etwas spät, sieht aber aus wie ein Solinger oder Zlatuster Versuch aus dem 19. Jhd. türkischen Damast nachzuschmieden oder etwas eigenes zu erstellen, ähnelt entfernt den großen Rosen. Hat mit "wurmbunt" gar nichts zu tun und für hochwertigen türkischen Damast erscheint es mir zu grob gearbeitet. Ist eindeutig mehr auf Optik als auf Leitung getrimmt.

Grüße
Roland M.

26.11.13, 16:02:38

infanterieoffizier

(Mitglied)

Hallo Roland,

Danke - lieber spät als nie. Die Klinge stammt von Ewald Cleff ca. 1880-1900.Dann würde ich das als "Solinger Türken Damast" einsortieren freuen

Viele Grüße


26.11.13, 23:31:45

Waldbursche

(Mitglied)

Hallo,

hier einmal Klingen in 4 Beiträgen, diese Klingen stammen aus
der Fertigung von EWALD CLEFF SOLINGEN.

Beste Grüße
Waldbursche.



19.12.13, 14:29:01

Waldbursche

(Mitglied)

.

19.12.13, 14:31:05

Waldbursche

(Mitglied)

.

19.12.13, 14:32:53

Waldbursche

(Mitglied)

.

19.12.13, 14:33:40

Waldbursche

(Mitglied)

Bei der letzten Klinge handelt es sich um eine recht seltene Klingenform als T im Querschnitt gesehen, mit Pandurenspitze. Auf der F-Schärfe ist zu erkennen K.K. Schwertfeger Wien und auf der anderen Seite unter dem Parierlappen schlecht zu sehen " C.H. Haußmann oder C.H. Hofmann" ich denke Haußmann könnte richtig sein. Nach meinem Wissen tätig bis ca. 1855.

Allen Forumsmitgliedern schöne Weinachten und guten Rutsch.

vom
Waldburschen

19.12.13, 14:40:43
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder