B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

fritz1888

(Moderator)

Vom Wecken bis zum Zapfenstreich – Die Geschichte der Berliner Garnison
Klaus-Rainer Woche,
Kurt Vorwinckel-Verlag, 2. Auflage 1998,
224 S., s/w & farbige Abb.,
ISBN: 3 921 655 87 0
Preis: (nur noch antiquarisch)

Anmerkung: Als Sammler von Blankwaffen der preußischen Garde, musste ich dieses Buch natürlich habe, da die Garde-Regimenter in oder um Berlin herum stationiert waren. Das Buch beschäftigt sich allerdings nicht nur mit dem Berliner Militär in Koenig- und Kaiserreich, sondern auch mit der kurfürstlichen Epoche bis hin zur Gegenwart. Neben Geschichtlichen und Geschichten weist das Werk viele Bilder, Zeichnungen und Karten auf, die dem Leser Berlin als Garnisonsstadt näher bringen.


20.01.08, 16:25:02

Zietenhusar

(Supporter)

Die Bewaffnung und Ausrüstung der Armee Friedrich des Großen
Eine Dokumentation aus Anlaß seines 200. Todesjahres

Redaktion: J. Niemeyer
Autoren: Nennung bei der Inhaltsangabe
Herausgeber: Vereinigung der Freunde des Wehrgeschichtlichen Museums Schloß Rastatt e.V., 1986
233 Seiten, mit Bildern in Farbe und Schwarz-Weiß
ISBN: keine Angabe/Eigenverlag
Preis: (nur noch antiquarisch)

Inhaltsverzeichnis
H. Bleckwenn: Bauernfreiheit durch Wehrpflicht - ein neues Bild der altpreußischen Armee?
S. Fiedler: Die taktische Entwicklung der Armee unter Friedrich dem Großen
A. Wirtgen: Die Handfeuerwaffen der preußischen Armee 1740 - 1786. Manufakturen und Güteprüfung
R. Wirtgen: Das Feldgeschützmaterial der preußischen Artillerie zwischen 1740 und 1786
J. Niemeyer: Die preußische Heeresverordnung unter Friedrich dem Großen
Katalog
Fotonachweis

Anmerkung: Neben reichlichen Text- und Bildmaterials über Uniformen und Ausrüstungen der preußischen Armee Friedrichs des Großen, kommt natürlich die Nennung und Abildung der Blanken Waffen aus dieser Zeit zum Tragen. So gar mit Maßangaben und Detailbeschreibungen. Aus meiner Sicht sehr empfehlenswert.


22.02.08, 10:55:58

limone

(Super-Moderator)

Deutsche Uniformen und Seitengewehre 1841 - 1945
Klaus Lübbe,
Niemann Verlag Hamburg 1999,
161 S., 676 s/w Fotos,
ISBN: 3-934001-01-7
Preis: 25 €

Anmerkung: 676 zeitgenössische Einzel- und Gruppenfotos von Soldaten mit ihren Seitengewehren, manche mit Ausschnittvergrößerungen, Benennung der Bewaffnung, teilweise der Einheiten und Uniformteile bzw. Ausstattung. Keine Säbel, nur kurze Seitenwaffen werden dargestellt - schöne Fotosammlung.


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
23.02.08, 14:37:43

corrado26

(Super-Moderator)

Geschichte der Klingenindusrie Solingens
Autor: Rudolf Gronau
Leipzig 1885
72 Seiten, 34 s/w Zeichnungen höchster Qualität, Markenverzeichnis
ISBN: keine
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich
Nachdruck 1993 initiiert von WKC Solingen

Kommentar: Wer sich mit deutschen Blankwaffen Solinger Provinienz beschäftigt und wem es speziell die deutschen Offizierwaffen des Kaiserreiches angetan haben, dem ist dieses Werk wärmstens zu empfehlen. Es ist ein Genuss, die großformatigen Zeichnungen anzuschauen, wobei allerdings die im Buch gegebene Unterscheidung zwischen Parder- und Löwenkopfgefäß nicht ganz nachvollziebar ist

08.04.08, 15:16:20

ulfberth

(Zeugwart)

König Lustik!?
Jérôme Bonaparte und der Modellstaat Königreich Westphalen.

Ausstellungskatalog mit Beiträgen von Arnulf Siebeneicker, Thorsten Smidt und vielen anderen Autoren.
Kassel und München 2008.
567 Seiten mit zahlreiche farbige Abbildungen.
ISBN 978-3-7774-3955-6
€29,00

Anmerkung:
Katalog zur aktuellen Ausstellung im Museum Fridericianum zum Themenkomplex Königreich Westphalen. Darin enthalten auch ein Kapitel über Uniformen und Bewaffnung.

Die Ausstellung setzt sich zusammen aus Exponaten verschiedenster Leihgeber und dürfte nach Ausstellungsende nie wieder in so dieser Zusammensetzung zu sehen sein. Dauerhaft bleibt somit allein der Katalog - ein sowohl preiswertes wie auch opulent ausgestattetes Nachschlagewerk.

Bei einer Bestellung über den Buchhandel sollten auch die Versandkosten geklärt werden. Ein Versand als Büchersendung ist durch das Gewicht nicht möglich!


www.seitengewehr.de
22.05.08, 21:34:54

limone

(Super-Moderator)

Das deutsche Bundesheer
Nach dem Uniformwerk aus den Jahren 1835 bis 1843
von Heinrich Ambros Eckert und Dietrich Monten
Bearbeitung von Georg Ortenburg
Harenberg, Dortmund 1990.
607 Seiten, 421 kolorierte Lithographien mit Darstellung der Uniformen aller Heere des Deutschen Bundes
ISBN: 3-611-00132-5
Preis: ca. 22 €

Inhalt:
Königreich Preußen, Tafel 1-50
Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin, Tafel 51-68
Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz, Tafel 69-70
...
Kurfürstentum Hessen(-Kassel), Tafel 119-138
...
Kaiserreich Österreich, Tafel 142-189
...
Schweizerische Eidgenossenschaft, Tafel 192-207
...
Freie Stadt Frankfurt, Tafel 418-421

Anmerkungen:
Uniformwerk. Soldaten und Pferde werden auf den in den Jahren 1835-1843 gezeichneten Tafeln nach Staaten und Waffengattungen gegliedert einzeln oder in malerischen Gruppen in der täglichen Umgebung des Biedermeier dargestellt - einfach schön! Die regionale und staatliche Vielfalt zur Zeit des Deutschen Bundes spiegelt sich in der Vielzahl der dargestellten Uniformen wieder.
Zu jedem Staat wird ein kurzer Überblick, auch über Stärke und Gliederung des Heeres gegeben. Blankwaffen sind auf den Tafeln als Bestandteil der Uniform dargestellt, finden im Text jedoch keine Erwähnung.



     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
27.05.08, 22:31:25

ulfberth

(Zeugwart)

Die Hannoversche Armee 1780 – 1803,
Joachim Niemeyer und Georg Ortenburg.
Herausgegeben im Auftrage der Deutschen Gesellschaft für Heereskunde e. V. und der KLIO,
Beckum 1981.

ISBN: ---
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich


www.seitengewehr.de
27.06.08, 23:12:02

ulfberth

(Zeugwart)

Nec aspera terrent! Band I
Eine Heereskunde der hannoverschen Armee und ihrer Stammtruppenteile von 1631 bis 1803.
Friedrich Schirmer
Hannover 1929.

208 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und Fotos.

ISBN: ---
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich.


www.seitengewehr.de
28.06.08, 00:19:35

ulfberth

(Zeugwart)

Geschichte der Solinger Klingenindustrie.
Rudolf Cronau
74 Seiten
Solingen 1885, Reprint Solingen 1993.

Der Reprint mit 47 s/w-Abbildungen und 221 Solinger Klingenzeichen von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart.
74 Seiten, 25 x 35 cm, Hardcover mit farbigem Titel und Leinenstruktur.

ISBN: ---
Preis: --- (Reprint ca. 25,00 Euro)

Bezugsquelle: Antiquariat Reibetanz


www.seitengewehr.de
12.07.08, 20:52:08

ulfberth

(Zeugwart)

Nec Aspera Terrent, Band II.
Eine Heereskunde der hannoverschen Armee und ihrer Stammtruppenteile von 1803 bis 1866.
Friedrich Schirmer;

175 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und Zeichnungen.
Hildesheim & Leipzig 1937

ISBN: ---
Preis: nur noch antiquarisch erhältlich.


www.seitengewehr.de
12.07.08, 21:07:41
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder