B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

limone

(Super-Moderator)

Rehm,Christoph:
Fürsten . Jäger . Soldaten
Die Fürstlich Waldecksche Waffenkammer


Reich und detailliert bebildert werden im Heft kenntnisreich die seit 2003 im Residenzschoss Bad Arolsen ausgestellten Exponate (Gemälde, Uniformen, Jagd-, Militärwaffen und -ausrüstungsgegenstände aus dem 17.-20. Jahrhundert) beschrieben und vorgestellt, eine Auswahl aus über 1.000 Einzelobjekten der fürstlichen Waffenkammer, die (leider) zum größten Teil eingelagert sind. Die Einführung bildet ein Abriss der Waldeckschen Landes- und Militärgeschichte.

2011 herausgegeben von der Stiftung des Fürstlichen Hauses Waldeck und Pyrmont, Schloss, 34454 Bad Arolsen,
DIN A4 Querformat, 128 Seiten, Vielzahl an Farb-Abbildungen,
ISBN 978-3-00-027968-3
Preis 15,00 Euro, ohne Porto
Auch erhältlich im Museumsshop Residenzschloss Bad Arolsen.


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
12.03.18, 17:50:57

Gottscho1914

(Moderator)

DEUTSCHE AUSHILFSSEITENGEWEHRE 1914 - 1918

Autor : Christian Mèry

Verlag : VS - Books Torsten Verhülsdonk

Erscheinungsjahr : 2018

Format : 215 x 275

Sprache : deutsch

256 Seiten , 850 Farbfotos , 230 Soldatenfotos , 300 Aushilfsseitengewehre

ISBN : 978 - 3 - 932077 - 43 - 2

Preis : 34,80 EUR

Bezug : www.vs-books.de

Übersetzung der englischen Originalausgabe von 2013 , Christian Mèry "German Ersatz Bayonets during World War One" .Erschienen bei Edition du Brevail , Brazey en Plaine , Frankreich .
Interessantes Buch über deutsche Aushilfsseitengewehre im Zeitraum von 1914 - 1918 . Im Buch werden auch Bajonett-Adapter , Ersatzscheiden , Troddeln und Faustriemen behandelt . Zusammen mit den Trägerfotos ist es eine schöne Bereicherung der Fachliteratur über dieses Gebiet .

14.06.18, 17:00:28

ulfberth

(Zeugwart)

Jens Henkel und Konrad Kessler: Fürstliches Zeughaus Schwarzburg. Sammlungsgeschichte und Katalog ausgewählter Objekte

547 Seiten mit ca. 850 Abb.
Preis: 68,00 €
ISBN: 978-3-910013-98-8


www.seitengewehr.de
05.10.18, 01:01:03

ulfberth

(Zeugwart)

Deutsche Gesellschaft für Heereskunde e.V. (Hrsg.):
Facetten des Großen Krieges 1914 – 1918
Hannover 2018.
Hardcover, Fadenbindung, 20,8 x 28,0 cm, 175 Seiten mit über 170 Farb- und Textabbildungen.
Preis: 33,00 € inkl. Versand
ISSN – 0044 – 2852

Inhalt:

Vorwort

Thomas Weißbrich:
Weltkriegsausstellungen.
Museen, Sammlungen und Ausstellungen 1914 - 1918

Reinhard Dolinga:
Lt. d. Res. (Art.) Dr. August Metzler im WK I 1914 - 1916

Monika Sinderhauf:
Seelsorge an der Front.
Der Metzer Felddivisionspfarrer Julius Langhaeuser, »Priester zwischen den Fronten«

Frank Wernitz:
Deutsche jüdische Soldaten im Ersten Weltkrieg

Veit Veltzke:
"Heiliger Krieg" - "Scheinheiliger Krieg".
Die Orientexpedition Klein im Spannungsfeld der Mächte

Frank Buchholz:
Eine originelle Lösung - der "Pedersen-Device"

Johannes Menzel, Wernau/Neckar:
Die Württembergische Patronentasche von Nördlinger & Pollock aus dem Jahr 1914

Heinz-Siegfried Strelow:
Äthiopien - Der vergessene Verbündete der Mittelmächte.
Vor 100 Jahren brach der Erste Weltkrieg auch über Abessinien herein

Gerhard Bauer:
Die Nivelle-Offensive und die Meutereien von 1917

Horstmar Bussiek:
Afrikanische Schützen im Dienst Frankreichs

Ulrich Schiers:
Die Pionier-Landungs-Kompanie und ihr Einsatz im Ersten Weltkrieg

Paul Zenetti (†):
Im Kriegsbekleidungsamt des I. B. A.-K.
8. August 1914 bis 27. Mai 1915

Rolf Selzer:
Die Polizeien der Militärverwaltung im Gebiet des Oberbefehlshaber Ost (Ober Ost) 1915 - 1918. Feldgendarmerie Oberost.

Gedenkblatt


www.seitengewehr.de
13.01.19, 00:12:23

Pauker

(Mitglied)

Zitat von Pauker:
Frankfurter Blankwaffen - Aus dem Depot des Historischen Museums Frankfurt am Main
Volker Löbner;
Selbstverlag, Februar 2012;
160 S., A4 geschlossen, 4-farbig, Hardcover, Fadenbindung;
ISBN 978-3-87390-302-9
Preis ca. 80,– Euro (über www.loebner-grafik-studio.de)

Anmerkung: Der Autor befasst sich mit dem Zeitraum 1815 – 1848 (1866) "Leben, Werk und Wirkung in der Geschichte des "einizigen u. letzten" Frankfurter Schwertfegers u.Wachenstürmers Jacob Glauth und seiner Familie.
Erstmals werden 25 Blankwaffen der freien Stadt Frankfurt aus dem Depot des Historischen Museums und aus Privatsammlungen erfasst und ganzseitig dargestellt.
60 Uniformdarstellungen des Frankfurter Militärs, dazu Übersichten, Tabellen, Dokumente u. zeitgeschichtliche Hintergründe ergänzen die biografischen Infos.

Kapitel zu Orden u. Ehrenzeichen / Kapitel zu Portepees, Troddeln u. Faustriemen.
Darstellung der Frankfurter Klingen-Adler im Wandel der Zeit.
Gegenüberstellung von Klingensignaturen des Vaters und seines Sohnes.
Ausführliche Beschreibung des Handwerkes eines Schwertfegers nach Krünitz.

Das Werk entstand in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Frankfurt und dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt Main.
und ist in zweiter, wesentlich erweiterter Auflage über den Autor direkt erhältlich.

24.01.19, 16:50:18
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder