B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

ulfberth

(Zeugwart)

Zu den reizvollen und interessanten Themen gehören die sogenannten Vereinswaffen. Also Blankwaffen von Schützenvereinen, Bürgerwehren, kirchlichen Organisationen, Freimaurern etc.

Während die freimaurerischen Stücke als solche zumeist klar erkennbar sind und auch gesammelt werden, lösen die anderen Waffen - gelinge gesagt - Irritationen aus.

Kann jemand hier solche Stücke einstellen?

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
28.02.10, 18:42:52

ulfberth

(Zeugwart)

Anmerkungen zu den sogenannten "Vereinswaffen", die Blankwaffen der Schützen, Bürgerwehren etc.: Hier anklicken!

Achtung: PDF-Datei! Kann geladen, gespeichert und kopiert werden. Ausdruck ist nicht möglich.

Ich empfehle die AKTUELLE Version des Adobe Readers. Kostenloser download hier: Adobe Reader
Mit älteren Versionen ist das Lesen häufig nicht möglich.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
01.03.10, 14:27:51

mario

(Administrator)

Ich kann nur mit einem Bild IOD a/A dienen.
Ob und was es für ein Verein ist...
Gruß Mario


123
15.03.10, 19:14:36

blacky21

(Mitglied)

Hallo,
dem Wunsch kann entsprochen werden.
Vereinswaffen lassen sich nicht immer eindeutig bestimmen.Im WKC-Katalog um 1900 werden die vorgestellten Degen als Charnierdegen mit ciselirter Montur bezeichnet.Sie sind in der Gruppe der Beamtendegen mit abgebildet,ohne das dieser Typ als solcher bezeichnet wird.Bei dem rechten kann man nähere Angaben machen.Dieser Degen wurde"Für 25jährige Treue von den Offz.u.Chargierten der 6.Bürgerkompanie am 24.6.1925" übergeben.Bei Recherchen zur 6.Bürgerkpn.stößt man immer wieder auf die Stadt Minden.Kann jemand nähere Angaben zu diesem Degen machen ?
Das Portepee ist mit goldenen Durchzügen u.gelber Füllung.
Grüße Hans-Jochen

24.07.10, 13:23:45

ulfberth

(Zeugwart)

Die oben genannte PDF-Datei wurde aktualisiert.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
19.05.11, 00:08:58

ulfberth

(Zeugwart)

Uropas in Ehren gehaltener Degen muß nicht immer von einer steilen militärischen Karriere zeugen, sondern kann auch für einen schuß- und gelegentlich trinkfesten Lebenswandel stehen.

Hier ein Berliner Schützenverein aus den 20er Jahren. Eindeutig vereinsmäßig bestimmbar ist nur der Schützenhirschfänger. Ansonsten zieren 71er Seitengewehre sowie IOD a/A und m/M das Bild.


Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
13.09.11, 15:12:34

sonjar

(Mitglied)

Hallo Ulfberth,diesen Geschenksäbel der Schützengilde Schmiedeberg(Erzgebirge)habe ich vor einiger Zeit erworben u.möchte ..IHN..dem Forum vorstellen.Die Inschrift, auf Bügel u.Griffkappe lautet "Zu ehren des Centenarkönigs hiesiger Schützengilde,solcher gewidmet von dem verstorbenen Stadtmusikdirektor und Leutnant J.Schreib,R.Uhlmann,Schmiedeberg d.21 januar 1913".Zu Centenarkönig, habe ich folgende Erklärung gefunden.:"Festzug zur Erinnerung an die Centenar-Feier König Ludwig I 1888".Gesamtl.ca.93 cm.Klingenbr.ca.2.5 cm.Gruß,Sonjar

13.09.11, 18:37:57

ulfberth

(Zeugwart)

Hier nun die oben angesprochenen Schützen mit Hirschfänger. Es scheint, als ob die Horngriffe - zumindest bei einer Person - einen aufgelegten Gardestern tragen würden.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
13.09.11, 20:58:49

Jaguar-12

(Mitglied)

Hallo Leute!
Einen Verein habe ich auch noch zu bieten!
Auf der Rückseite beschriftet:"8. Januar 1929 Schöppenstedt"
Gruß Peter

13.09.11, 22:01:00

Michael04

(verstorben)

Hallo Forum,
hier nochmal Eickhorns Schützenhirschfänger.
Nicht mehr der schönste,doch kompl.
http://www.deutsches-blankwaffenforum.de/topic.php?id=2951&
Grüße Michael

13.09.11, 23:20:57
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder