B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

joehau

(Mitglied)

Die Überprüfung, der von Ulfberth anderenorts angstellten Überlegung,
ob die Scheiden für die FS60 mit denen des Faschinenmessers übereinstimmen,
ergab, dass dem nicht so ist.

Die FS60 Scheide ist schmaler.

24.12.18, 16:47:41

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von Cabanas:
Hier als Ergänzung zu meinem Füsilier-Seitengewehr M/60 mit dem Stempel S.A.C. auf der Scheide der nicht gelöschte Superrevisor-Stempel. Möchte noch einmal nachfragen ob wie von mir beobachtet der S.A.C. Stempel, bei den bekannten Stücken, wirklich nur auf dem Mundblech der Scheiden des Füsilier-Seitengewehrs zu finden ist.
m.f.G. Cabanas


Diese Auswertung überlasse ich gerne Gottscho1914 unter Zuhilfenahme seiner Datenbank.


www.seitengewehr.de
25.12.18, 13:34:07

Gottscho1914

(Moderator)

Hallo ,

alle mir bis jetzt bekannten S.A.C. - Stempel befinden sich auf der Scheide des Füsilier=Seitengewehrs M./60. .

Gruß Jens

25.12.18, 15:09:30

ulfberth

(Zeugwart)

Und hier noch einmal ein Stück vom See-Bataillon


www.seitengewehr.de
25.12.18, 18:57:04

Schwertfeger

(Mitglied)

Zitat von ulfberth:

@Schwertfeger; würdest Du hier einmal die A.K.O. zur Ergänzung einstellen!

Gruß

ulfberth


Durch längere Abstinenz vom Forum bin ich erst heute auf den Wunsch gestoßen. Hätte ich ansonsten gerne früher gebracht.

Füge jedoch nur eine auszugsweise Transkription an, da der Erlaß in alter deutscher Schrift, die wahrscheinlich hier nur wenige lesen können, verfasst ist:
(Fragen zu alten Wörtern, Hierarchien und Ausdrücken können natürlich an mich gestellt werden.)

..................................Berlin, den 4ten August 1871
In Erwiderung auf den, mittelst Brevi-manu Berichts des
Königlichen Kommandos vom 13ten Juni d. J
(3210), hierher eingereichten Antrag der See-Artillerie-
Abtheilung vom 9ten Juni d.J. (1566) wird dem
Königlichen Kommando hierdurch eröffnet, wie mittelst Allerhöchster
Order vom 27ten v. Mts genehmigt worden ist, daß
die Mannschaften der See-Artillerie-Abteilung mit dem
Füsilier-Gewehr M/60 nebst Füsilier-Seitengewehr
M/60 ausgerüstet werden dürfen.
...
Marine-Ministerium
In Vertretung

(Unterschrift) (Unterschrift)

An das Königliche Commando der
Marine-Station der Ostsee
zu Kiel


Hoffe allen Interessierten mit dem Zitat weiterhelfen zu können.

@ Ulfberth: bitte mich zukünftig per Email "anmorsen", wenn ich nicht in angemessener Zeit geholfen haben sollte.

Gruß

Schwertfeger


"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)
15.02.19, 18:35:19

Gottscho1914

(Moderator)

Zitat von joehau: .....gelöschter Truppenstempel 11.C.6. auf dem Messinggriff.....

Siehe hierzu ZEITSCHRIFT FÜR HEERESKUNDE Nr. 471 Januar / März 2019 , Seite 19/47 und 19/48 .

Gruß Jens


19.02.19, 14:48:51

ulfberth

(Zeugwart)

Die Autorenexemplare werden meist vor den Heften der Mitglieder verschickt. Du hast dann für 24 Stunden einen Vorsprung. zwinkern


www.seitengewehr.de
20.02.19, 00:14:19

RAL

(Mitglied)

S.A.C.114 : nummerngleich.

23.02.19, 13:13:31

Cabanas

(User)

Zitat von RAL:
S.A.C.114 : nummerngleich.


Gleiche Art der Stempelung wie bei meinem Stück (S.A.C. Stempel auf der Scheide u. nur die Nummer auf der Parierstange). Gleicher Hersteller und gleiches Herstellungsjahr. Dies kann kein Zufall sein sonder muß eine gewisse Gesetzmäßigkeit haben.
Lg. Cabanas

24.02.19, 11:54:19

ulfberth

(Zeugwart)

Es wurde bereits weiter oben schon erwähnt: Die See-Artillerie war bei Beginn dem See-Bataillon angegliedert und nicht mit dem M/60 ausgerüstet. Unabhängig davon halte ich es auch für unwahrscheinlich, daß eine von den preußischen H.St.V. so abweichende Stempelweise dort verwendet wurde.

Wie schon von Gottscho1914 angeführt könnte die Lösung außerhalb Preußens und der Marine zu suchen sein. Hier empfehle ich als Denkanstoß das aktuelle Heft der Deutschen Gesellschaft für Heereskunde.

Gruß

ulfberth



www.seitengewehr.de
24.02.19, 16:29:31
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder