B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Steppemwolf

(Mitglied)

Hallo

Habe von meinem Schwiegervater ein Reservistenflasche,
bekommen.Sie soll von seinem Vater stammen ,der am Anfang der 30ger Jahre seinen Wehrdienst geleistet hat(1935).
Meine Frage passt die Flasche überhaupt in diese Zeit?
Der Gürtel soll auch von ihm gewesen sein.Ich halte die beiden Stücke eigentlich für älter.Was meint ihr ?

Gruss Steppe

06.06.09, 09:03:55

limone

(Super-Moderator)

Hallo Steppe,

könntest Du den Soldaten auf der Flasche mal aus der Nähe zeigen?

Zum Koppelschloss: Hier Klicken.

Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
06.06.09, 16:49:51

Steppemwolf

(Mitglied)

2 Bilder

06.06.09, 17:15:12

limone

(Super-Moderator)

Nach Uniform und Stahlhelm passt die Flasche wohl in die Zeit um 1935.

Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
06.06.09, 17:33:38

Steppemwolf

(Mitglied)

Danke für deine Mühe. Dann passt es wohl doch in die Zeit.


Gruss Steppe

06.06.09, 18:34:05

Zietenhusar

(Supporter)

Der Aufbau einer Reservistenflasche in Bildern.

Der Besitzer staunte nicht schlecht, als ich das Teil kurzerhand zerlegte, ohne sowas vorher jemals angefaßt zu haben lachen .

Zahl und Pickel sind mit Splinten unfachmännisch durch das Blech der Flasche befestigt worden. Ob das der Erstbesitzer tat, ist mir unbekannt, auch, ob das so üblich war.

21.07.09, 20:16:10

limone

(Super-Moderator)

Reservistenflasche des Gefreiten Krug vom Infanterie-Regiment von Wittich (3. Kurhessisches) Nr. 83

Der Gefreite Krug diente von 1905 bis 1907 bei der 5. Compagnie der 83er, einem hessischen Infanterie-Regiment mit Standort Cassel / Arolsen, dessen Geschichte sich bis in die Jahre 1701/02 (Regimenter Wartensleben / v. Schöpping) zurückverfolgen lässt.

Man beachte die flotten Sprüche auf der Flaschenhülle: Dienen, auch in Friedenszeiten, bedeutete damals (wie heute), erhebliche persönlche Belastungen und ungewohnte Einschränkungen in vielen Bereichen auf sich zu nehmen. Neben dem Stolz, diese Aufgabe gemeistert zu haben, findet auch die Freude, dies nun hinter sich gebracht zu haben, mit leichtem Augenzwinkern vorgetragen, ihren Ausdruck auf Exponaten wie diesem.

In Anlehnung an den bekannten Spruch: "Ab nach Kassel" findet sich hier: "Raus aus Cassel", und das Ende der Entbehrungen bezeugen die Worte: "Kümmel und Rum - die Dienstzeit ist um" und: "Wer treu gedient hat seinen Zeit, dem sei ein kraft'ger Schluck geweiht.".

Auch das Thema: "Treue während der Dienstzeit" wird nicht ausgelassen, aber, dem Zeitgeist folgend, verschämt im Inneren der Flasche versteckt und erst beim Öffnen der Hülle sichtbar.

Grüße

Carsten


     Fröhlich sein, Gutes tun, und die Spatzen pfeifen lassen...
18.04.10, 11:33:09
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder