B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

terfico

(Mitglied)

Hallo,

wer kann etwas zu diesem mir unbekannten Bajonett sagen (schreiben) ?

danke, terfico

20.01.09, 11:44:23

Totenkopfhusar

(Mitglied)

Sieht nach einem modifizierten belgischen Stück aus. (FN-FAL)

---------------------------------
Edit Admin 26.05.2010: Entfernung der eingefügten Verlinkung, weil nach dem Klick darauf die Warnung erfolgte "Als attackierend gemeldete Webseite!". Die Begründung ist hier nachzulesen: http://safebrowsing.clients.google.com/safebrowsing/diagnostic?client=Firefox&hl=de&site=http://www.fortunecity.com/victorian/woodcut/1287/plastfal.jpg


Suche ständig höhere Stufen des Roten Adlerordens, Kronenordens und Hohenzollernschen Hausordens,
sowie Steigbügel für Ulanen mit Aufnahme für Stahlrohrlanze.
20.01.09, 17:03:56

SchweizerFranke

(User)

Sieht wirklich sehr nach einem "entmilitarisierten" FAL Bajonett aus. Kannst Du uns etwas über die Bestempelung schreiben? Diesen Bajonetttyp gab's in mehreren Ländern.

Rob

03.02.10, 12:29:46

joehau

(Mitglied)

Zitat von SchweizerFranke:
Diesen Bajonetttyp gab's in mehreren Ländern.


M1953 FN FAL mit Holzgriffschalen

Gesamtlänge: 321 mm
Klingenlänge: 202 mm
Klingenbreite: 21 mm
Länge Scheide: 223 mm
Laufring Ø : 15 mm

Dieudonne Saive begann circa 1946 parallel zum M1949 SAFN
das Sturmgewehr M1953 FN FAL zu entwickeln. Diese Waffe wurde neben
der Kalaschnikov das verbreitetste Gewehr der Welt.

Die FN FAL ( Fusil Automatique Léger ) wurden unter verschiedenen Bezeichnungen
nach Abu Dhabi, Argentinen, Australien, Bahrein, Bangladesh, Barbados,
Bolivien, Botswana, Brasilien, Burundi, Chile, Cuba, Dominikanische Republik,
Dubai, Ecuador, Gambia, Griechenland, Großbritannien
(BAS + RSAF Enfield als L1-Al mit eigenem Bajonett), Guyana,
Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Jamaica,
Jordanien, Kambscha, Kamerun, Kanada, Kenia, Rep.Kongo, Kuwait,
Libanon, Lesotho, Liberia, Libyen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi,
Malaysia, Mauritanien, Mexico, Marocco, Mozambique, Muscat and Oman,
Nepal, Neu Seeland, Niederlande, Niger, Nigeria, Obervolta, Pakistan,
Panama, Paraguay, Peru, Portugal, Qatar, Ras Al Kahimah, Rhodesien,
Rwanda, St. Kitts & Nevis, St. Lucia, St. Vincent, Saudi Arabien,
Sharjah, Sierra Leone, Singapur, Süd Afrika, Syrien, Tansania,
Thailand, Tunesien und Venezuela exportiert, bzw. dort in Lizenz gefertigt.


Hier ein Exportstück ohne Markierungen mit Holzgriffschalen:

04.02.14, 02:43:23
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder