B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Kemira

(Mitglied)

Habe endlich ein Sachsen FM M 1849 bekommen, nicht im TOP-Zustand aber noch ordentlich.
Griffstück und Mundblech gestempelt 12.A.F.4.120, auf dem Klingenrücken gestempelt GEO oder GFC ??, auf der Klinge eine Krone, Ansonsten keine weiteren Stempel.
Gegen dem M 1845 ist das schon ein wuchtiges Teil. So, jetzt fehlt mir noch ein M 1879.

Maße:
Gesamtlänge verwahrt: 655 mm
Gesamtlänge ohne Scheide: 620 mm
Klingenlänge: 473 mm
Klingenbreite: 40 mm

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
17.01.09, 10:45:07

Kemira

(Mitglied)

Hier noch 2 weitere Bilder.


suche deutsche Faschinenmesser
17.01.09, 10:46:18

ulfberth

(Moderator)

Gut Ding will Weile haben! Diese Redensart trifft auch auf dieses Faschinenmesser zu.

Eigentlich nichts besonderes - ein sächsisches Faschinenmesser halt. Wäre da nicht dieser komische Stempel.

Anmerkungen zur Gewehrfabrik Olbernhau und den 1849ern Faschinenmessern HIER!

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
26.04.10, 00:10:48

Kemira

(Mitglied)

Da das FM bereits vorgestellt wurde, hier nur die Unterschiede.
Habe von einem Sammlerfreund eine weitere Variante des FM zur Vorstellung. Die Klinge ist mit Hersteller PDL und Abnahme JR unter Krone versehen. Auf dem Griff dann der Stempel GFO für Gewehrfabrik Olbernhau.
Das sieht für mich aus, dass GFO auch Klingen von PDL verarbeitet hat.

Gruß

Karl-Heinz




suche deutsche Faschinenmesser
13.07.13, 19:52:24

ulfberth

(Moderator)

Zitat von Kemira:
...
Das sieht für mich aus, dass GFO auch Klingen von PDL verarbeitet hat.

Gruß

Karl-Heinz



Oder PDL-Klingen mit Olbernhauern Gefäßen, welche im Hauptzeughaus Dresden montiert wurden.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
13.07.13, 20:06:27

Kemira

(Mitglied)

Richtig Rolf, beide Varianten könnten möglich sein.

Danke und Gruß

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
13.07.13, 20:09:44

ulfberth

(Moderator)

Die Datei zum königlich sächsischen Artillerie-Faschinenmesser M/1849 aus Olbernhau wurde aktualisiert.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
27.04.17, 00:36:54
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder