B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

terfico

(Mitglied)

Hallo,
frage an alle fachkundigen , wie pflegt man bzw bessert man leicht angegammelte horngriffe von von z.b. alten grabendolchen auf? Vielen dank im voraus terfico

02.01.09, 16:43:36

Zietenhusar

(Supporter)

Hallo terfico,

Horn ist schuppig, daß heißt in Lagen über- bzw. nebeneinander aufgebaut. Wie habe ich mir "leicht angegammelte horngriffe" vorzustellen?

Mit alten Grabendolchen kenne ich mich nicht aus. Bilder wären von Vorteil.

Gruß,
Thomas

03.01.09, 09:23:59

Hubbl

(User)

Hallo terfico

Probiere doch mal eine leichte Seifenlauge und mit einer Bürste die "leicht angegammelten Stellen" säubern,abtrocknen und etwas Vaseline auftragen damit das Horn nicht weiter gammelt.

freuen Grüße Hubbl



03.01.09, 21:46:03

corrado26

(Super-Moderator)

..............eigentlich kann ich mir einen "Grabendolch" mit Horngriffschalen nicht vorstellen, wo hätte das Horn in dieser Zeit an der Front herkommen sollen? Es ist schon erstaunlich, was heute alles unter diesem Begriff auftaucht. Ich glaube, soviele Grabenbesatzungen wie heute Grabendolche gehandelt werden, hat es im ganzen 1. WK nicht gegeben mit Augen rollen
Gruß
corrado26

04.01.09, 10:28:12

thüringer

(Mitglied)

Hallo!
Mit "Grabendolch" ist wahrscheinlich ein Jagdnicker gemeint, so wie er verkaufsfördernd als "Patrouillendolch" an die Soldaten verkauft wurde.Der Griff ist dann komplett aus Hirschhorn.
Ich vermute, daß das Gammeln eher ein Schimmeln ist und würde es mit Alkohol probieren, tötet die Pilze ab und verrostet nicht die Angel.
Tschüß
Roland


Hüte Dich, alles zu begehren, was Du siehst,
alles zu glauben, was Du hörst,
alles zu sagen, was Du weißt
und alles zu tun, was Du kannst.
04.01.09, 12:17:29

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von corrado26:
... Es ist schon erstaunlich, was heute alles unter diesem Begriff auftaucht. mit Augen rollen
Gruß
corrado26


Moin corrado26!

Wenn es doch in den sogenannten "Fachbüchern" steht. Ein Jagdmesser verkauft sich halt nicht so leicht wie ein „Grabendolch“ mit dem Flair des Messerkampfes!

Andererseits, wenn ich die augenblickliche Presseberichterstattung übern die Verwendung eines Lebkuchenmessers verfolge …

Der Hinweis liest sich wie Satire: Das Messer ist neuwertig, d.h. es wurde noch nie benutzt.

Doch zurück zum Thema: Bei den Dolchen gibt es vermutlich einen Unterschied zwischen besitzen, benötigen und verwenden. Aber auf Fotos macht es sich immer wieder gut!

Gruß



www.seitengewehr.de
04.01.09, 13:21:19

ulfberth

(Zeugwart)

Zitat von thüringer:
Hallo!
Mit "Grabendolch" ist wahrscheinlich ein Jagdnicker gemeint, so wie er verkaufsfördernd als "Patrouillendolch" an die Soldaten verkauft wurde. ... Tschüß
Roland


Oder einfach nur im Haus verfügbar war und dann mit genommen wurde. Als einfaches Beispiel der Jagdnicker meines Großvaters, den mein Vater während des Krieges und Kriegsgefangenschaft im Stiefelschaft stecken hatte.

Einzelne Autoren / Händler würden aus dieser Familiengeschichte vermutlich ein Kampfmesser dichten - was es augenscheinlich eben nicht war.

Gruß

ulfberth


www.seitengewehr.de
04.01.09, 13:30:48

terfico

(Mitglied)

Hallo,ich habe einfach mal ein paar bilder eingestellt auf der klinge steht weyersberg kirschbaum solingen ich habe das gute stück auf dem flohmarkt gekauft meine vermutung ein altes bajonett mit einem nachträglich angebrachten horngriff dieser ist leider auf einer seite grün angelaufen,
daher meine frage zur pflege so wer hat eine andere meinung bzw weiß mehr ? gruß terfico

04.01.09, 16:57:20

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von terfico:
...mit einem nachträglich angebrachten horngriff...
Was dort angebracht wurde ist kein Horn, sondern Geweih. Letzteres besteht aus Knochensubstanz. Die Reinigung und Pflege ist entsprechend intensiver, da poriger.

04.01.09, 17:10:04

terfico

(Mitglied)

gut dann ist der griff eben aus geweih trotzdem bekomme ich ihn nicht sauber habe es sogar schon mit stahlwolle versucht
auf chemische reinigungsmittel wollte ich vorerst verzichten.

04.01.09, 17:25:11
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder