B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 
Autor Nachricht

Kemira

(Mitglied)

Muss hierzu eigentlich nichts weiteres sagen, hatte bereits eines vorgestellt.

Dieser hat auf dem Kreuzgefäß einen Stempel, der lt. Vorbesitzer japanischen
Ursprungs sei. Bekannterweise hatte Japan zur Bewaffnung seiner Armee in
Europa Waffen, auch Faschinenmesser aufgekauft. Dies sollt ein japanischer
Abnahmestempel sein. Habe allerdings nirgends eine Bestätigung gefunden.

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
25.09.08, 21:11:08

Kemira

(Mitglied)

Und nun die "japanischen" Stempel

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
25.09.08, 21:23:27

Zietenhusar

(Supporter)

Zitat von Kemira:
Habe allerdings nirgends eine Bestätigung gefunden.


Hallo Karl-Heinz,

ich leider auch nicht. Kenne nur die Aussage des (eines) damaligen Anbieters. Ich bleibe aber am Ball, soll heißen, habe den Fall im Hinterkopf gespeichert.

Vielen Dank für die Vorstellungen der schönen Faschinenmesser.

Gruß,
Thomas

25.09.08, 21:31:20

Zietenhusar

(Supporter)

Hallo Karl-Heinz,

weder Seitengewehr noch Stempel kann ich mit den mir zur Verfügung stehenden Quellen nach Japan einordnen.

Gruß,
Thomas

23.09.13, 18:35:30

mario

(Administrator)

Oh, ist ja ein Uralt-Thema.
Bei dem Blümchen ist mein erster Gedanke Lippe-Detmold.
Vielleicht mal in die Richtung suchen.
Gruß Mario



123
23.09.13, 18:47:50

Kemira

(Mitglied)

Hallo Mario,

FM ist nicht mehr in meinem Besitz.

Gruß

Karl-Heinz


suche deutsche Faschinenmesser
23.09.13, 19:57:56

le Hussard

(Mitglied)

Zitat von mario:
Oh, ist ja ein Uralt-Thema.
Bei dem Blümchen ist mein erster Gedanke Lippe-Detmold.
Vielleicht mal in die Richtung suchen.
Gruß Mario


Besser nicht. Es gab da so was nicht...


Grüße
le Hussard

homo privatus

Ich suche französische Degen aus der Zeit bis 1870
24.09.13, 10:42:29

Zietenhusar

(Supporter)

Einen Vergleich mit der Pflaumenblüte Chinas hält der Stempel auch nicht stand.
Ausschlaggebend sind die spitz auslaufenden Blütenblätter, die ich noch nicht
zuordnen konnte.

Wer weiß, vielleicht enträtseln wir das Geheimnis noch.

25.09.13, 06:06:39

raro32

(User)

Zitat von Kemira:
Und nun die "japanischen" Stempel

Karl-Heinz


Hallo Karl Heinz,

habe ein ähnliches Exemplar gefunden aber ohne Stempel:
http://japaneseswordindex.com/civilian.htm

Wahrscheinlich handelt es sich um Kirschblüten (Google Bildsuche und "menuki gunto")
oder hier: http://de.123rf.com/photo_808794_eine-familie-wappen-von-kirschbl-ten.html

Dann ist Japan sogar sehr wahrscheinlich.

Gruß Roland

14.01.14, 19:19:28

tsushima1905

(Mitglied)

Ich kann mich hier nur Zietenhusar anschließen:

Die Blütendarstellung ist in der europäischen Heraldik als "Fünfblatt" bekannt
(> "Heraldik Fünfblatt" oder "heraldry cinquefoil" in die Suchmaschine eingeben).
Es gibt verschiedene Muster der Ausformung und eine ganz bestimmte Pflanze
ist auch nicht gemeint, nur die symbolische Darstellung einer Blüte.
Einen japanischen Abnahmestempel schließe ich auf jeden Fall aus.

tsushima1905


24.11.19, 20:07:11
Gehe zu:
Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder