B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 

Waffenbörse Kassel

original Thema anzeigen

 
15.10.20, 08:18:55

ulfberth

HIER
15.10.20, 10:02:40

mario

sitze im Zug
Gruß Mario
15.10.20, 11:01:39

corrado26

geändert von: corrado26 - 15.10.20, 11:03:52

Damit habe ich gerechnet und meinen Besuch von vornherein abgeschrieben. :cool: Dass das natürlich derart kurzfristig geschieht, ist nicht akzeptabel, vor allem, wenn man bedenkt, welche Unkosten den Ausstellern durch diese Absage entstehen.
15.10.20, 11:12:50

ulfberth

geändert von: ulfberth - 15.10.20, 13:10:02

Zitat von corrado26:
Damit habe ich gerechnet und meinen Besuch von vornherein abgeschrieben. :cool: Dass das natürlich derart kurzfristig geschieht, ist nicht akzeptabel, vor allem, wenn man bedenkt, welche Unkosten den Ausstellern durch diese Absage entstehen.

Was haben die Kosten damit zu tun? Wenn die Zahlen so sprunghaft ansteigen ist die Absage die einzig richtige Maßnahme. Das hätte jedem Veranstalter, Händler und Besucher im Vorfeld klar sein müssen. Daher auch beim Arbeitskreis Blankwaffen der Hinweis, vor Antritt der Fahrt ins Forum zu gehen und den aktuellen Stand abzufragen. Nur so läßt sich in Coronazeiten arbeiten.
Zitat von mario:
sitze im Zug
Gruß Mario

Reisen bildet! :D
15.10.20, 11:24:48

ulfberth

geändert von: ulfberth - 15.10.20, 13:09:15

Gerade erreicht mich die folgende Meldung: "im Gegensatz zur gestrigen Meldung wird die Börse in Kassel doch stattfinden.
Kray hatte eine einstweilige Verfügung erwirkt, und der Richter hat dieser Verfügung schriftlich stattgegeben."


Interessant dürfte nun die Reaktion des Gesundheitsamtes und die evtl. Haftungsfrage des Veranstalters sein.

Es bleibt spannend!
16.10.20, 18:35:09

joehau

Zitat von mario:
sitze im Zug
Gruß Mario


Hat sich's gelohnt ?
Kann mir vorstellen, dass bei der unsicheren Lage,
auch viele Händler ausgeblieben sind.

Gruß Jörg
16.10.20, 22:44:32

ulfberth

geändert von: ulfberth - 17.10.20, 01:43:19

Schluß mit lustig!

Wenn ich sehe, welche Veranstaltungen in meiner Heimatstadt abgesagt wurden - um ja keinen Corona-Hotspot ins Leben zu rufen - ist die Reaktion des Veranstalters per einstweiliger Verfügung die Öffnung der Börse zu erzwingen, für nicht nachvollziehbar.

Die Reaktionen der Öffentlichkeit und der Verwaltung wird sich beim nächsten Termin zeigen.
16.10.20, 23:49:30

mario

Morgen soll wohl dann doch geschlossen bleiben....schauen wir mal.

Jörg, ich war nicht da.
Soll aber vom Angebot nicht schlechter gewesen sein. Natürlich weniger Händler.
Gruss mario
17.10.20, 00:21:29

joehau

geändert von: joehau - 17.10.20, 00:27:12

Solange die Baumärkte noch geöffnet haben ...
Das ist vom Raumvolumen und der Käuferdichte durchaus vergleichbar.
Das Hygienekonzept in Kassel sah vor, dass maximal 1.100 Personen
eingelassen werden.

Für die Verkäufer ist das natürlich ein herber finanzieller Verlust.
Bei Ausfall der Veranstaltung durch 'höhere Gewalt', sehen die
keinen Pfennig ihrer Standgebühr wieder.

Ich bin auch gar nicht erst losgefahren.
17.10.20, 09:57:07

ulfberth

geändert von: ulfberth - 17.10.20, 18:21:28

Als vom Shutdown betroffener Kaufmann sehe ich das etwas anders. 1100 Personen sind bei den Kassler Hallen für mich unverantwortlich. Wir haben heute im Lahn-Dill-Kreis eine Zahl von 50 Neuinfizierte auf 100.000 Personen. Mit dieser Zahl hätte ich den Arbeitskreis Blankwaffen auch einen Tag vorher abgesagt. Kassel liegt bei über 100 Neuinfizierten!

Nach der Nummer mit der einstweiligen Verfügung glaube ich auch nicht, daß die WBK noch einmal genehmigt wird. Hier könnte die ausführende Behörde querschießen.
 
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder