B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 

Seltsamer zweischneidiger Dolch (Panzerstecher?)

original Thema anzeigen

23.09.17, 13:30:30

39Füsilier

Hallo
Habe heute diesen seltsamen Dolch bekommen.Zweischneidige Klinge mit Eisengriff.
Gesammtlänge: 410 mm
Klingenlänge: 281 mm
Könnte das ein sogenannter Panzerstecher sein.
Scheint auf jeden fall ein altes Stück zu sein.
Der Zeitraum würde mich auch interessieren.
Danke und Gruß
39Füsilier
23.09.17, 13:32:05

39Füsilier

Noch ein paar Bilder

Gruß 39Füsilier
25.09.17, 11:36:33

excalibur

hallo. das teil sieht irgendwie aus, wie die phantasiedolche, wie sie in filmen verwendet werden. sehr alt ist der dolch mmn. nicht. wahrscheinlich irgendwann 20 jhdt.
25.09.17, 17:38:49

corrado26

Das Stück ist mit Sicherheit neueren Datums. Selbst aus der Zeit des Historismus kann das Teil nicht sein, weil man sich damals ziemlich exakt an historische Vorbilder gehalten hat - es sollte ja nicht auffallen, dass der Schlossherr auf Grund eines finanziellen Engpasses originale Stücke aus seinem Haus verkaufen und durch nachgemachte Waffen ersetzen musste. Den historischen Vorbildern entspricht der Dolch in keiner Weise.
corrado26
25.09.17, 20:31:35

39Füsilier

hi
Danke für eure Ausführungen.das der Dolch sehr alt ist,habe ich auch nicht geglaubt.er ist ab auf jeden fall mal gereinigt worden,der ganze dolch hat kaum sichtbare(nur unter der lupe zu sehen)rostlöchlein.
grüße 39Füsilier
26.09.17, 05:39:28

Zietenhusar

geändert von: Zietenhusar - 26.09.17, 05:41:28

Die Klinge ist an ihren Kanten zu rund und ihre Oberflächenstruktur keinem Original ähnlich. Die Patina des Griffes ist nicht durch natürliches Altern entstanden.

Eine Rückfrage, wurde der Griff mit der Klinge vernietet? Auf dem einen Foto ist zwar ein heller runder Kreis ersichtlich, welcher den Rand einer Niete darstellen könnte, aber es sieht nur angedeutet aus.

Gruß,
Thomas
26.09.17, 17:21:57

39Füsilier

Hallo Thomas
ja,Griff und Klinge sind vernietet.
grüße 39Füsilier
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder