B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 

Badisches Infanterieseitengewehr u/M

original Thema anzeigen

20.07.10, 18:29:12

Kemira

geändert von: joehau - 19.07.18, 19:20:38

Badisches Faschinenmesser UM

Hersteller Gebr. Weyersberg

Truppenstempel 25.R.R.1,
auf Mundstück 25.R.R.1.25. wobei das ertse R kursiv geschrieben ist.
Gelöschter Stempel auf Mundstück 14.R.A.1.80
Mit badischer Punze gestempelt auf Griffstück, Fehlschärfe und Tragehaken.
Auf der Fehlschärfe noch gestempelt 1871.

Meine Frage, wer kann mir etwas zu dem 25.Reserveregiment sagen, wo war das stationiert ??


Danke und Gruß

Karl-Heinz
20.07.10, 19:05:53

ulfberth

Aufgestellt wurde das Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 25 in Koblenz (St., II.), Neuwied (I.) und Andernach (III.)

Gruß

ulfberth
21.07.10, 16:11:55

Kemira

geändert von: joehau - 19.07.18, 19:21:05

Danke für die Beantwortung meiner Frage ulfberth. Hatte in dem Buch "Unter dem Greifen"
nachgeschaut aber leider nichts zu den Reserve-Regimentern gefunden.

Gruß

Karl-Heinz
29.07.10, 00:46:05

ulfberth

Hier bei der Verwendung in Baden

Gruß

ulfberth
19.07.18, 18:40:21

joehau

geändert von: joehau - 19.07.18, 19:32:42

Infanterieseitengewehr 64 u/M - Großherzogtum Baden

Gesamtlänge: 565 mm
Klingenlänge: 438 mm
Klingenbreite: 35 mm
Länge der Scheide: 460

Hersteller: Gebr. Weyersberg, Solingen


Stempel:

Herstellermarke auf linker Fehlschärfe
Badische Abnahmestempel auf Fehlschärfe und Parierstange rechts
Truppenstempel rückseitige Parierstange 109.R.H.40.
- Badisches Leib-Grenadier-Regiment Nr.109, Handwerkerabtheilung, 40. Waffe


Das gezeigte Stück ist eine komplette Neufertigung aus den letzten Jahrzehnten
der rund 60-jährigen Dienstzeit des Seitengewehrs u/M. Das badische Seitengewehr
trägt keinen Klingenrückenstempel, so dass sich das Jahr der Indienststellung nicht
erkennen lässt. Anders als bei Seitengewehren, die der preussischen Revision
unterlagen, weist dieses nur 2 kleine Abnahmestempel in Form des badischen
Wappens auf.

 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder