B L A N K W A F F E N
DAS FORUM FÜR SAMMLER,
HEERESKUNDLER & INTERESSIERTE
 
 

Leichte Kavallerie / Husaren

original Thema anzeigen

04.11.08, 16:19:08

Zietenhusar

geändert von: Zietenhusar - 04.11.08, 16:19:46

Das Husaren - Buch
Geschichte der preußischen Husaren von ihrer Entstehung bis zur Gegenwart

Claus von Bredow, Major u. etatsmäß. Stabsoffizier im 1. Hannov. Drag.-Reg. Nr. 9
Verlag von Julius Püttmann, Köln (Rhein)

Hier der Nachdruck vom XEROCO Verlag Rathenow, 1991
176 Seiten, mit Uniformbild von R. Knötel
Preis: Nachdruck 6 EUR (bei Interesse bei mir die Quelle erfragen)

Anmerkung: Wie der Untertitel des Buches schon erklärt, wird in diesem Buch der komplette Werdegang der einzelnen preußischen Husarenregimenter beschrieben, mit Schlachten, Führer, Persönlichkeiten und vieles mehr. Besonders die Zeit der napoleonischen und Befreiungskriege wird hier beleuchtet, welches Regiment seinen neuen Namen und Nummer erhielt, und welche Regimentschefs wann ihren Dienst dort taten.
Es befinden sich auch Angaben zur Uniformierung und Bewaffnung im Text. Außer ein Bild keine weiteren Abbildungen vorhanden. Ansonsten aber sehr zu empfehlen.
08.11.08, 10:59:50

Zietenhusar

geändert von: Zietenhusar - 08.11.08, 11:00:37

Husaren in der Weltgeschichte

Georg Nagyrévi v. Neppel
Emil Vollmer Verlag, Wiesbaden 1975
192 Seiten
286 teils farbige Illustrationen
Preis: - antiquarisch -

Inhaltsverzeichnis:


Anmerkung: Gute graphische Untermalung der Texte, teilweise mit alten Uniformbildern und Waffenzeichnungen.
16.11.08, 16:10:29

limone

Die preußische Kavallerie 1648 bis 1871
Bernd Gottberg,
Militärverlag der DDR, Berlin 1988,
207 S., 62 Abb.
ISBN: 3-327-00506-0
Preis: antiquarisch ab ~4,50 EUR

Anmerkung: Kleinformatiges (10,5 x 7,0 cm) Büchlein im Schuber.

Inhalt:

Die Entwicklung der preußischen Kavallerie
- Vom Ende des Dreißigjährigen Krirges bis zum Tode Friedrich-Wilhelms I.
- Unter Friedrich II.
- Vom Tode Friedrichs II. bis zur Gründung des deutschen Reiches
Poträts der preußischen Reiterführer
- Derfflinger
- Zieten
- Seydlitz-Kurzbach
- Blücher
- Schill
Erklärung der Abbildungen
Die Schlacht bei Leuthen 1757.

Informativ und reich bebildert, aber auf Grund des subversiven Kleinstformates kurz gehalten.
13.12.08, 11:07:17

Zietenhusar

geändert von: limone - 04.09.09, 01:35:27

Erlebnisse Angehöriger und ehemal. Angehöriger des Husaren-Regt. v. Zieten

Auf Veranlassung des Regiments zusammengestellt.
Rathenow 1910/11
Hofbuchdruckerei und Hofverlagsbuchhandlung Max Babenzien, Rathenow
218 Seiten und zahlreiche Abbildungen
ISBN: -
Preis: antiquarisch

Anmerkung: Aufzeichnungen persönlicher Erinnerungen an Ereignisse und Schlachten, ab 1864. Erlebnisberichte von Regimentsangehörigen, die in Südwest-Afrika Dienst taten. Sehr aufschlussreiche Einblicke aus erster Hand erzählt.
28.02.09, 20:15:46

Zietenhusar

geändert von: limone - 04.09.09, 01:35:08

Die Zietenhusaren (Regimentsgeschichte)

Graf Christian zu Rantzau
Druck und Verlag von Gerhard Stalling, Oldenburg i. D. / Berlin 1930

Anmerkung: Diese Regimentsgeschichte beinhaltet die Zeit zwischen 1905 und 1930. Mit Erlebnissberichten aus dem Weltkrieg und mit Ranglisten.
28.02.09, 20:38:29

Zietenhusar

geändert von: limone - 04.09.09, 01:46:32

Geschichte des Zieten'schen Husarenregiments

Armand Freiherr von Ardenne
Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1874

Anmerkung: Diese Regimentsgeschichte beinhaltet die Zeit vom Aufbau der Husarentruppe unter Friedrich Wilhelm I., 1730, bis einschließlich 1872. Mit Erlebnisberichten aus den Feldzügen Friedrichs II. (Schlesische Kriege), Befreiungskrieg, Dänemark, Österreich, Frankreich...
Mit Ranglisten.

OT: Das hier abgebildete Exemplar enthält eine persönliche Widmung des nachmaligen Generals von Rosenberg, seinerzeit Oberstleutnant und Regimentskomandeur, für einen Husaren Czeika (?).

Ergänzung Limone:
Ich lese: ' Schießprämie "zwei" für den Husaren Czeika. '
04.09.09, 00:29:29

limone

geändert von: limone - 04.09.09, 01:33:59

Geschichte des Husaren-Regiments König Humbert von Italien (1. Kurhessisches) No. 13

Im Auftrage des Regiments bearbeitet von Friedrich E. Metzler
22 x 15 cm, 192 S. viele SW-Abbildungen, Fotos und einige Farbtafeln.
Verlag des Regiments, Diedenhofen 1913.

Anmerkung:

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Regiments werden die Stamm- und Zugangstruppen ab 1688, die Uniformierung, Teilnahme an Feldzügen und Kriegen, Chefs und Kommandeure sowie die Rangliste von 1913 dargestellt. Einige bunte Uniformbilder.
04.09.09, 01:13:39

limone

geändert von: limone - 04.09.09, 01:34:25

1813-1913 - Hundert Jahre Husaren-Regiment Landgraf Friedrich II. von Hessen-Homburg (2. Kurhessisches) No. 14
Kurz gefasste Regimentsgeschichte.

16,5 x 11,0 cm, 71 S. einige SW-Fotos, eine farbige Uniformtafel, eine Faltkarte im Anhang.
Berlin 1913.

Anmerkung:

Auf 54 Seiten: Kurze Erklärung des Regimentsnamens und der Entstehung der Husarenwaffe, Darstellung der Stammtruppen und der kurhessischen Regimentsgeschichte 1813-66 sowie 1866-1913 im Verband des preußischen Heeres.
Im Anhang auf 17 S. gelistet: Feldzügen und Kriege, alle Chefs und Kommandeure, Eskadronchefs und Wachtmeiser seit 1866, Standorte seit 1866, Standarten, Ranglisten von 1870 und 1913 mit Liste der Unteroffiziere. Eine bunte Uniformtafel. Faltkarte mit Marschskizze aller Bewegungen des Regiments im Krieg 1870-71.

Trotz der beschränkten Seitenzahl und des Kleinformates reichhaltige Informationen.
24.01.12, 13:21:25

Königshusar

Hallo allerseits,
bin seit Heute im Besitz einer Denkschrift zum 75 jährigen Bestehen des Husaren-Regiments König Wilhelm I (1. rhein.) Nr. 7.

Die Ausgabe ist von 1890 und gedruckt in der Universitäts-Druckerei von Karl Georgi in Bonn.

Es erfasst die Regimentsgeschichte von den Jahren 1813 bis 1890.
Das Schriftgut ist noch in einem Einwandfreien Zustand.

Gruß Königshusar
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder